Berlin Brandenburg News | Berliner Sonntagsblatt

Hinweis: Unsere aktuellen Nachrichten enthalten Werbung!


Polizeiauto mit Blauchlicht. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Archivbild
-

Oranienburg (dpa/bb) - Wegen einer Bombendrohung sind am Mittwochvormittag im Oranienburger Ortsteil Germendorf (Landkreis Oberhavel) ein Baumarkt und umliegende Geschäfte evakuiert worden. Sprengstoffspürhunde der Polizei durchsuchten auch am frühen Nachmittag das Gelände, sagte die Sprecherin der Polizeidirektion Nord, Dörte Röhrs, Entwarnung gebe es noch nicht.

Am Vormittag hatte die Leitung

... Hier weiterlesen!
Daniel Wesener von Bündnis90/Die Grünen spricht bei einer Plenarsitzung im Berliner Abgeordnetenhaus. Foto: Jörg Carstensen/dpa/Archivbild
-

Berlin (dpa/bb) - Viele Abgeordnete sehen die Gefahr, dass Berlins Landesparlament in Krisensituationen wie der Corona-Pandemie irgendwann nicht mehr beschlussfähig sein könnte. Deswegen suchen die Fraktionen nach einer Lösung, sind aber bisher nur in kleinen Schritten weitergekommen. «Wir befürworten alles, was rechtssicher dazu führt, dass das Parlament beschlussfähig bleibt, wenn mehr als

... Hier weiterlesen!
Katina Schubert (Die Linke), Landesvorsitzende, spricht zu Deligierten. Foto: Jörg Carstensen/dpa
-

Berlin (dpa/bb) - Die Berliner Linke hält Familienbesuche zu Ostern während der Coronakrise für falsch. «Wer gemeinsam in einem Hauhalt lebt, kann natürlich zusammen feiern. Auf Familienbesuche sollte aber, wenn es möglich ist, verzichtet werden», erklärte Linke-Vorsitzende Katina Schubert am Mittwoch auf Anfrage. «Das Corona-Virus kennt kein Ostern. Die Feiertage werden für viele Menschen

... Hier weiterlesen!
Der Abgeordnete Tim-Christopher Zeelen (CDU) spricht im Abgeordnetenhaus in Berlin. Foto: picture alliance / dpa / Archivbild
-

Berlin (dpa/bb) - Die Berliner CDU-Fraktion regt strengere Regelungen für Alten- und Pflegeheime an. «Der Senat muss die Frage beantworten, warum er das Besuchsrecht in Alten- und Pflegeheimen sowie in Krankenhäusern nicht untersagt, warum es immer noch keine ausreichende Versorgung mit Schutzausrüstung für Pfleger gibt?», sagte deren gesundheitspolitischer Sprecher Tim-Christopher Zeelen am ... Hier weiterlesen!

Der Eingang zur Universität Potsdam. Foto: Ralf Hirschberger/dpa-Zentralbild/dpa
-

Potsdam (dpa/bb) - Die Hochschulen in Brandenburg wollen die bislang vorgesehenen Semestertermine beibehalten. An den Fachhochschulen habe der Vorlesungsbetrieb bereits begonnen, erklärte Oliver Günther, Vorsitzender der Brandenburger Landesrektorenkonferenz, am Mittwoch. Die Universitäten wollen demnach am 20. April ins Sommersemester starten - durchweg mit digitalen Lehr- und Prüfungsformaten

... Hier weiterlesen!
Auf einer Richterbank liegt ein hölzerner Richterhammer. Foto: Uli Deck/dpa/Archivbild
-

Karlsruhe/Hamburg (dpa) - Die Witwe des Berliner Gangsterrappers und späteren IS-Terroristen Denis Cuspert (alias Deso Dogg) bleibt in Untersuchungshaft. Der zuständige Strafsenat des Bundesgerichtshofs (BGH) sieht die Voraussetzungen dafür gegeben, die U-Haft über sechs Monate hinaus zu verlängern. Der Beschluss der Karlsruher Richter vom 24. März wurde am Mittwoch veröffentlicht. Omaima A. soll ... Hier weiterlesen!

Peter Vida, Vorsitzender der Landtagsfraktion von BVB/Freie Wähler in Brandenburg, vor der Presse. Foto: Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild
-

Potsdam (dpa/bb) - Die Freien Wähler im Brandenburger Landtag haben in der Corona-Krise noch strengere Maßnahmen zur Kontaktbeschränkung und eine bessere Ausrüstung von Ärzten und Krankenhäusern gefordert. «Die dicht gedrängten Parkplätze und Radwege des letzten Wochenendes - es tut mir leid - geben uns Recht in der Forderung, die Maßnahmen nach bayerischem Vorbild zu verschärfen», sagte ... Hier weiterlesen!

Sebastian Walter, Fraktionsvorsitzender der Partei Die Linke, spricht im Landtag. Foto: Soeren Stache/dpa-Zentralbild/ZB
-

Potsdam (dpa/bb) - Die Linke-Fraktion im Brandenburger Landtag hat angesichts der Corona-Krise eine bessere Bezahlung für Beschäftigte wie Kassiererinnen, Krankenschwestern oder Busfahrer gefordert. «Es sind gerade die Menschen im Niedriglohnsektor, die sich Tag für Tag der Gefahr einer Infektion aussetzen, damit wir alle noch in den Supermarkt gehen oder zur Arbeit fahren können», sagte

... Hier weiterlesen!
Matthias Kollatz (SPD), Finanzsenator von Berlin, spricht bei einer Pressekonferenz. Foto: Jörg Carstensen/dpa
-

Berlin (dpa/bb) - Beschäftigte des Landes Berlin sollen künftig bei Dienstreisen in Deutschland nach Möglichkeit auf Flüge verzichten und lieber Bahn fahren. Das teilte die Senatsverwaltung für Finanzen am Mittwoch mit. Das gelte auch dann, wenn dadurch höhere Reisekosten für die Fahrt, Übernachtung oder zusätzliches Tagegeld entstehen. Berlin setze damit ein deutliches Zeichen für mehr Umwelt- ... Hier weiterlesen!

Hetty Berg, Kuratorin und Museumsmanagerin. Foto: Yves Sucksdorff/Jüdisches Museum Berlin/dpa/Archivbild
-

Berlin (dpa) - Nach Querelen um den früheren Direktor Peter Schäfer hat das Jüdische Museum Berlin eine neue Leitung. Die niederländische Kuratorin und Museumsmanagerin Hetty Berg trat am Mittwoch ihren Posten als Direktorin des Museums zur deutsch-jüdischen Geschichte an. Wegen der Coronakrise wird sie in den kommenden Tagen zunächst aus dem Homeoffice, also von zu Hause aus arbeiten, wie es

... Hier weiterlesen!