Bericht:

Rote Ampel: Rollstuhlfahrer bei Unfall schwer verletzt

Mit einer Leuchtschrift zwischen den Blaulichtern warnt die Polizei vor einer Unfallstelle. . Foto: Monika Skolimowska/ZB/dpa

Berlin (dpa/bb) - Ein betrunkener Rollstuhlfahrer ist in Berlin-Fennpfuhl von einem Auto angefahren und schwer verletzt worden. Der 62-Jährige habe am Freitagabend die Landsberger Allee überquert, obwohl die Ampel für ihn Rot zeigte, teilte die Polizei am Samstag mit. Ein 28-jähriger Autofahrer, der rechts auf der Busspur unterwegs war, stieß demnach mit dem Rollstuhl zusammen. Der behinderte Mann wurde schwer am Bein und am Rumpf verletzt. Rettungskräfte brachten ihn in ein Krankenhaus. Eine Alkoholkontrolle ergab rund 1,9 Promille.

Zurück zur Liste
Ihre Meinung und Bewertung zu diesem Artikel ist uns wichtig
Geben Sie hier Ihre sachliche Meinung mit Sternenbewertung für diese Meldung ab! Beleidigungen jeglicher Art gegen Personen, Organisationen, Unternehmen, Produkte, Parteien usw. werden nicht veröffentlicht.
Ihr Name*
E-Mail (wird nicht veröffentlicht!)*
Ihre Sternebewertung*
Geben Sie hier bitte Ihre Bewertung ab. (Wir prüfen vor VÖ auf Beleidigungen)*
Datenschutz*

Mit Setzen des Hakens erkläre ich mich einverstanden, dass die von mir erhobenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann ich jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen. Weitere Informationen entnehmen Sie der Datenschutzerklärung

Ich bin kein Roboter*