Rheinsberg und Wittenberge laden zu Festivals ein

Tenor Paul Potts singt Silvester 2022 auf dem Stuttgarter Schlossplatz. Foto von Ferdinando Iannone/dpa/Archivbild

Im Norden Brandenburgs starten in den kommenden Wochen zwei große Festivals: Am 22. Juni beginnt der Festivalsommer der Kammeroper Schloss Rheinsberg. Bei den Elblandfestspielen in Wittenberge am 5. und 6. Juli stehen gleich mehrere prominente Interpreten auf der Bühne, darunter der britische Star-Tenor Paul Potts.

Beim Festivalsommer in Rheinsberg (Ostprignitz-Ruppin) wird in diesem Jahr an den 250. Jahrestag der Eröffnung des Schlosstheaters erinnert. Wie der Veranstalter Musikkultur Rheinsberg mitteilte, werden am 22. Juni unter anderem die US-amerikanische Opernsängerin Vivica Genaux sowie die Schauspieler Heiner Take, Angelika Hofstetter und Josip Culjak erwartet, die humorvolle Theaterszenen darbieten. Als Ehrengast werde der preußische «Prinz Heinrich» (1726-1802) dabei sein, der das Theater einst im Jahr 1774 eröffnete.

Das internationale Festival junger Opernsänger steht in diesem Jahr unter dem Motto «Im Schatten Trojas» und dauert bis zum 31. August. Geplant sind unter anderem eine Operngala vom 27. bis 29. Juni, bei der Arien aus Oper und Operette mit dem Brandenburgischen Staatsorchester präsentiert werden. Zum Programm gehören ebenso die Oper «Iphigenie in Aulis» von Christoph Willibald Gluck und «Dido - Königin von Karthago» Niccolò Piccinni.

Die Elblandfestspiele am 5. und 6. Juli in der Alten Ölmühle in Wittenberge (Prignitz) stehen in diesem Jahr unter dem Titel «Filmmusik am Fluss». Das Deutsche Filmorchester Babelsberg unter der Leitung von Christian Köhler werde Melodien bekannter Kinostreifen einspielen, teilte der Verein Elblandfestspiele mit. Moderiert werden die beiden Abende erneut von der TV-Moderatorin Kim Fisher.

Zu den Interpreten zählen diesmal der britische Tenor Paul Potts, der durch seinen Auftritt in einer britischen Castingshow im Jahr 2007 international bekannt wurde. Zu den weiteren Interpreten auf der Elblandbühne gehört den Angaben zufolge die Pop- und R'n'B-Sängerin Cassandra Steen. Zudem sind die Opernsängerin Lana Maletić sowie die Sängerin Stefanie Thurmann angekündigt. Die Wittenbergerin war vor ihrer künstlerischen Laufbahn zwischen 2003 und 2006 unter anderem Europameisterin und Weltmeisterin in der Disziplin Sportpistole.


Werbung
Werbung
Werbung