Reservistenverband arbeitet an Konzept für Reaktivierung

Reservistenverband arbeitet an Konzept für Reaktivierung
Der Vorsitzende des Reservistenverbandes, Patrick Sensburg, begrüßt Vorschläge von FDP-Verteidigungspolitikerin Marie-Agnes Strack-Zimmermann zur Reaktivierung ehemaliger Bundeswehr-Soldaten und kündigt ein Konzept für die Unterstützung der Bundeswehr an. "Die Vorsitzende des Verteidigungsausschusses greift die Idee des Reservistenverbandes auf und das ist klug, denn uns läuft die Zeit davon, wenn wir Krieg verhindern wollen", sagte Sensburg der "Rheinischen Post". Man habe bei den schon vorhandenen Reservisten ein großes Potenzial. "Viele haben sogar eine Freiwilligkeitserklärung abgegeben", sagte Sensburg. "Der Reservistenverband arbeitet an Vorschlägen, wie der Verband die Bundeswehr bei der Reaktivierung und bei der Überprüfung des Gesundheitszustands durch approbierte Ärzte, die auch Reservisten sind, unterstützen kann", kündigte Sensburg an.

Werbung
Werbung
Werbung