Bericht:

Raubüberfall auf Tankstelle in Berlin-Neukölln

Berlin (dpa/bb) - Bei einem Raubüberfall auf eine Tankstelle in Berlin-Neukölln ist ein Angestellter in der Nacht zum Freitag mit einer Waffe zur Herausgabe der Einnahmen gezwungen worden. Der Mitarbeiter sei unverletzt geblieben, sagte eine Sprecherin der Polizei. Kurz nach Mitternacht seien zwei Männer in die Tankstelle auf dem Britzer Damm gekommen. Der 30-jährige Angestellte war kurz davor, das Geschäft zu schließen und den Nachtschalter in Betrieb zu nehmen. Mit einer Waffe forderten die beiden Täter von dem Mitarbeiter, ihnen Geld aus der Kasse zu geben. Sie konnten zu Fuß mit der Beute flüchten - wie hoch diese war, war zunächst unklar.

Zurück zur Liste
Ihre Meinung und Bewertung zu diesem Artikel ist uns wichtig
Geben Sie hier Ihre sachliche Meinung mit Sternenbewertung für diese Meldung ab! Beleidigungen jeglicher Art gegen Personen, Organisationen, Unternehmen, Produkte, Parteien usw. werden nicht veröffentlicht.
Ihr Name*
E-Mail (wird nicht veröffentlicht!)*
Ihre Sternebewertung*
Geben Sie hier bitte Ihre Bewertung ab. (Wir prüfen vor VÖ auf Beleidigungen)*
Datenschutz*

Mit Setzen des Hakens erkläre ich mich einverstanden, dass die von mir erhobenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann ich jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen. Weitere Informationen entnehmen Sie der Datenschutzerklärung

Ich bin kein Roboter*