Raser mit 183 Stundenkilometern auf Avus geblitzt

Raser mit 183 Stundenkilometern auf Avus geblitzt. Foto von Bernd von Jutrczenka/dpa/Archivbild

Mehr als 100 Kilometer pro Stunde ist ein Raser auf der Berliner Stadtautobahn Avus zu schnell gewesen. Der Mann wurde am Samstag im Südwesten Berlins von der Polizei mit 183 statt erlaubter 80 Kilometer pro Stunde geblitzt. Das teilte die Polizei am Montag auf der Internetplattform X mit. Veröffentlicht wurde auch das Foto des zu schnellen Autos, offenbar eine Sportlimousine. Laut Polizei könnte das den Raser mindestens 800 Euro Geldstrafe, 3 Monate Fahrverbot und 2 Punkte in Flensburg kosten. 

In den Kommentaren bei X kritisierten einige Leser die Strafen als zu niedrig. Einer stellte zum Vergleich die Strafen in der Schweiz dazu, wo Rasen auf Autobahnen mit mehr als 80 km/h zu schnell Gefängnisstrafen ab einem Jahr, zwei Jahre Führerscheinentzug und eine sehr hohe Geldstrafe nach sich ziehen kann.


Werbung
Werbung
Werbung