-

Rammstein-Konzerte 2023 in Berlin und München

Rammstein-Konzerte 2023 in Berlin und München. Archivfoto: Malte Krudewig/dpa

Die für ihre Shows mit viel Feuer, Licht und Effekten gefeierte Berliner Band Rammstein («Zeit») hat vier Konzerte in Berlin und München im kommenden Jahr angekündigt. Nach Angaben vom Donnerstag spielen die Musiker um Sänger Till Lindemann (59) am 7. und 8. Juni im Münchener Olympiastadion sowie am 15. und 16. Juli in ihrer Heimatstadt Berlin, dort wie bei den ersten beiden Teilen der Stadiontournee durch Europa ebenfalls wieder im Olympiastadion.

Über ihre Homepage kündigte die Band zudem Konzerte an in Vilnius/Litauen (22.5.), Helsinki (27/28.5.), Odense/Dänemark (2.6.), Trencin/Slowakei (14.6.), Bern/Schweiz (17./18.6.), Madrid/Spanien (23.6.), Lisabon/Portugal (26.6.), Padua/Italien (1.7.), Groningen/Niederlande (6.7.), Budapest/Ungarn (11.7.), Paris/Frankreich (22.7.) Wien/Österreich (26.7.), Chorzów/Polen (30.7.) und Brüssel (4.8.).

Zuletzt spielte Rammstein beim zweimal coronabedingt verschobenen zweiten Teil der aktuellen Tournee allein zehn gefeierte Konzerte in Deutschland. Mit den aktuellen Terminen in Nordamerika stehen Lindemann, die Gitarristen Richard Kruspe (55) und Paul Landers (57), Keyboarder Christian «Flake» Lorenz (55), Bassist Oliver Riedel (51) und Schlagzeuger Christoph Schneider (56) bei 42 Konzerten auf der Bühne. Beim ersten Teil besuchten 2019 mehr als eine Million Fans die 30 Shows, davon ebenfalls zehn Auftritte in Deutschland.


Gewinnspiele für unsere Leser
Immobilienangebote bundesweit von A-Z
Stellenangebote/Jobs für unsere Leser
Dienstleister und Shops von A-Z