-

Räuber überfallen Supermarkt

Ein Blaulicht der Polizei leuchtet auf. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

Berlin (dpa/bb) - Zwei Maskierte haben einen Supermarkt in Berlin-Niederschönhausen überfallen. Das Duo erschien am Freitagabend in dem Laden in der Hermann-Hesse-Straße, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Mit einer Hiebwaffe bedrohten sie demnach drei Mitarbeiterinnen im Alter von 22, 29 und 52 Jahren und verlangten Geld. Nachdem sie ihre Beute bekamen, flüchteten die Räuber auf den Parkplatz, auf dem sie einen entgegenkommenden Sicherheitsmitarbeiter bedrohten. Mit einem Auto in der Nähe fuhren die Beiden anschließend mit unbekanntem Ziel davon. Niemand wurde verletzt. In der Facebook Gruppe „Berlin - Meine Stadt“ findet man weitere interessante Informationen“  Klicke hier: