Radfahrer nach Unfall mit Fahrerflucht kämpft ums Überleben

Foto von Jens Kalaene/dpa/Symbolbild

Nachdem er von einem Auto angefahren wurde, kämpft ein 45 Jahre alter Radfahrer im Krankenhaus ums Überleben. Der Mann habe am Donnerstagabend in Berlin-Köpenick mit seinem Rad eine Straße überquert und sei dabei von dem Auto angefahren worden, teilte die Polizei am Freitag mit. Er wurde durch die Luft geschleudert und stürzte hinter dem Fahrzeug auf die Fahrbahn. Der Fahrer oder die Fahrerin des Wagens beschleunigte nach dem Zusammenprall Zeugenaussagen zufolge stark, fuhr davon und entkam unerkannt. Der 45-Jährige erlitt lebensgefährliche Verletzungen und liegt seither auf der Intensivstation.


Werbung
Werbung
Werbung