-

REWE ruft zur Unterstützung von Amateur-Sportvereinen in Berlin auf!

Gemeinsam für lokale Vereine. Foto: REWE

Das Vereinsleben steht aktuell weitgehend still. Veranstaltungen sind abgesagt, der Großteil der Einnahmen bleibt aus. Nicht wenige Klubs sehen sich in ihrer Existenz bedroht und befürchten steigende Austritte von Mitgliedern. Der Lebensmittelhändler REWE ruft jetzt zur Unterstützung der Amateur-Sportvereine auf: Mit der Aktion „Scheine für Vereine“ können Supermarktkunden ihrem Lieblingsverein helfen. An der Kasse erhalten sie Vereinsscheine, die sie einem Verein zuordnen können. Anschließend können die Vereine ihre Scheine gegen Gratisprämien eintauschen.

Vereine können sich noch bis 31. Dezember registrieren

Einer der teilnehmenden Berliner Vereine ist der Rugby Klub 03 Berlin. „Es war wohl das schwierigste Jahr für unseren Klub überhaupt. Finanziell hat es uns viele Sorgen bereitet“, sagt Sophie Doering, Vorstandsmitglied im Rugby Klub 03 Berlin. „Es fehlen die Eintrittsgelder aus den Bundesligabegegnungen bei gleichbleibenden Ausgaben für Platzsanierung, Trainingsmaterialien und nicht zuletzt für unsere Angestellten und Übungsleiter. Ein Sport, der in Deutschland so wenig Zuwendung erfährt, ist auf Spender und Sponsoren angewiesen. Gerade deshalb ist die Aktion „Scheine für Vereine“ für uns so großartig: Jeder kann helfen und das auf so einfachem Weg.“  Noch bis zum 31. Dezember können Vereine sich auf scheinefuervereine.rewe.de registrieren und Vereinsscheine sammeln. Viele der bereits aktiven Vereine nutzen die Sammelaktion zudem, um auf ihre aktuelle Lage aufmerksam zu machen und zugleich den Zusammenhalt zu fördern. In Deutschland gibt es fast 90.000 Sportvereine mit rund 24 Millionen Mitgliedern. Diese verteilen sich vor allem auf Fitness-, Fußball- und Turnvereine, aber natürlich gibt es viele andere Sportbegeisterte, die schwimmen, tanzen oder Rad fahren. Doch gerade diesem Breitensport mangelt es bereits in normalen Zeiten oft an Möglichkeiten, für die richtige Ausstattung auf Sportplätzen und in Hallen zu sorgen. Mit dem Ausbruch der Pandemie und seiner Dauer hat sich die Situation für alle zusätzlich verschärft.

Und so funktioniert „Scheine für Vereine“

Bei jedem Einkauf bis zum 20. Dezember in teilnehmenden REWE- und nahkauf-Märkten sowie im Onlineshop gibt es pro 15 Euro Einkaufswert je einen Vereinsschein. Der Kunde ordnet seinen Vereinsschein dem Sportverein zu, den er unterstützen möchte – das funktioniert über die Webseite www.rewe.de/scheinefürvereine oder in der REWE App. Damit die Sportvereine die zugeordneten Scheine einlösen können, müssen sie sich bis zum 31. Dezember 2020 online registrieren. Zur Auswahl stehen mehr als 100 Gratisprämien für viele verschiedene Sportarten. Das Angebot reicht von Bällen über Trainingsanzüge und Mannschaftswesten bis zu Spiel- und Elektrogeräten. Alle Gratisprämien können bis zum 31. Januar 2021 bestellt werden. Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage, klicke hier:

Eine Pressemitteilung der Firma REWE Markt GmbH