-

Qatar Airways stellt erste vollständig vegane Menüs für Premium-Kunden vor

Qatar Airways stellt erste vollständig vegane Menüs für Premium-Kunden vor. Foto: Qatar Airways

Qatar Airways hat ihr On-Demand-Menü à la carte für Business Class-Passagiere erstmals um vollständig vegane Gerichte erweitert, um der steigenden Nachfrage nach pflanzlichen Gerichten gerecht zu werden und gleichzeitig das kulinarische Erlebnis der Passagiere zu bereichern, wenn sie mit der preisgekrönten Fluggesellschaft reisen. Für die veganen Gerichte werden nur frischeste lokale und internationale Zutaten verwendet. Sie stehen allen Business-Class-Passagieren zur Verfügung, die vom Hamad International Airport (HIA) starten sowie auf ausgewählten Flügen nach Doha fliegen. Qatar Airways Group Chief Executive Akbar Al Baker sagte: „Wir sind stets bestrebt, unsere Passagiere mit authentischen Erlebnissen am Himmel zu verwöhnen. Wir freuen uns, Fluggästen mit der veganen Alternative im Bordmenü eine noch größere Lifestyle-Auswahl zu bieten und die Erwartungen an Fünf-Sterne-Service neu zu definieren.“

Die neuen Gerichte wurden mit Blick auf Nachhaltigkeit und Geschmack entwickelt. Dazu gehören geräucherter Mutabbal, Spiral-Zucchini und Arrabbiata-Sauce, Tofu und Spinat-Tortellini, asiatischer Barbecue-Tofu, Nudeln, Schalotten und Shiitake, gebratener Tofu mit Gemüse-Tajine, Blumenkohl-Couscous und Kalamata-Bruschetta sowie Kichererbsenmehl-Omelett. Darüber hinaus bietet die Airline eine große Auswahl an Spezialgerichten an, um unterschiedliche Ernährungsbedürfnisse abzudecken. Die Passagiere können bis zu 24 Stunden vor dem Flug spezielle Mahlzeiten anfordern: Dazu gehören Menüs für junge Reisende, vegetarische oder vegane Mahlzeiten, religiöse Gerichte sowie spezielle medizinische und gesundheitliche Optionen.

Die Qatar Aircraft Catering Company (QACC) stellt als exklusiver Catering-Anbieter am HIA sicher, dass alle Mahlzeiten während des Fluges unter Verwendung der frischesten Zutaten in höchster Qualität zubereitet werden. Die QACC deckt eine Fläche von 69.000 Quadratmetern ab und ist damit eine der größten unabhängigen Catering-Einrichtungen der Welt.

Seit Beginn der COVID-19-Krise hat die Fluggesellschaft alle notwendigen Gesundheits- und Sicherheitsmaßnahmen an Bord ihrer Flüge angewandt, auch bei der Zubereitung und Ausgabe von Speisen: So werden die Mahlzeiten in der Business Class auf einem Tablett statt auf einem gedeckten Tisch serviert. Den Fluggästen wird als Alternative zur individuellen Besteckausgabe verpacktes Besteck angeboten, um den Kontakt zwischen der Besatzung und den Fluggästen zu verringern. Qatar Airways hat zudem Einweg-Menükarten und versiegelte Erfrischungstücher eingeführt. In der Economy Class werden alle Mahlzeiten und das Besteck wie üblich versiegelt serviert, Menükarten jedoch vorübergehend abgeschafft. Alle sozialen Bereiche an Bord des Flugzeugs sind ebenfalls geschlossen worden, um soziale Distanzierungsmaßnahmen zu beachten. Weitere Informationen über die Sicherheitsmaßnahmen von Qatar Airways sind unter qatarairways.com/Safety zu finden.

Eine Pressemitteilung der Firma ITMS Marketing GmbH.

Weitere Nachrichten von Reisen und Hotels finden Sie hier