-

Qatar Airways fliegt als einzige internationale Airline fünf australische Großstädte an!

Qatar Airways fliegt als einzige internationale Airline fünf australische Großstädte an. Foto: Qatar Airways
Reisen - Unterkünfte - Angebote: -

Frankfurt/Doha (10. August 2020) – Qatar Airways freut sich, ihre Position als marktführende internationale Airline in Australien mit der Wiederaufnahme des Flugbetriebs nach Adelaide ab dem 16. August 2020 zu behaupten. Die südaustralische Hauptstadt ist auf dem Kontinent das fünfte Ziel der Airline, das wieder angeflogen wird. Damit ist Qatar Airways derzeit die einzige internationale Fluggesellschaft, die fünf große Städte in Australien anfliegt. Qatar Airways Group Chief Executive Akbar Al Baker sagt: „Wir freuen uns, den Flugbetrieb nach Adelaide wieder aufzunehmen, was unser anhaltendes Engagement für den australischen Markt in dieser schwierigen Zeit verdeutlicht. Mit dem größten globalen Streckennetz in der Region und dem besten Flughafen im Nahen Osten, der nahtlose und effiziente Verbindungen zu Zielen in der ganzen Welt ermöglicht, sind wir für viele australische Botschaften die Airline der Wahl gewesen, um Bürger wieder nach Hause zu bringen. Daten des australischen Bureau of Infrastructure, Transport and Regional Economics zeigen, dass unsere Airline während des Höhepunktes der Rückführungsbemühungen fast zehnmal mehr Passagiere in und aus Australien nach Hause gebracht hat als unsere nächsten Konkurrenten."
 
„Wir sind stolz darauf, als eine der wenigen Airlines den Flugverkehr nach Australien nie eingestellt zu haben – wir haben während der Krise unsere Aktivitäten sogar ausgeweitet, um die Rückführung von über 170.000 Australiern und internationalen Reisenden mit ihren Angehörigen zu gewährleisten und hunderte Tonnen Fracht zu transportieren, um lebenswichtige Lieferketten für australische Agrarexporteure aufrechtzuerhalten. Die Wiederaufnahme des Flugbetriebs nach Adelaide sowie die jüngste Aufnahme neuer Flüge nach Brisbane demonstrieren unser langfristiges Engagement für Australien und unsere Garantie, australische Passagiere und Exporteure sowohl in guten als auch in schlechten Zeiten mit zuverlässigen globalen Verbindungen zu unterstützen."
 
Simon Birmingham, der australische Minister für Handel, Tourismus und Investitionen und Senator für Südaustralien, kommentierte: „Ich freue mich über das anhaltende Engagement von Qatar Airways in Adelaide. Mit diesen Flügen steht südaustralischen Exporteuren eine weitere Frachtroute zur Verfügung, die es ihnen ermöglicht, hochwertigen Produkte in den Nahen Osten und nach Europa zu befördern. Während internationale Reisebeschränkungen für Australien weiterhin eine wichtige Schutzmaßnahme gegen COVID-19 darstellen, bietet die Wiederaufnahme dieser Verbindung eine weitere Option zur Rückführung von Australiern und internationalen Touristen ein Tor nach Südaustralien, sobald unsere Grenzen wieder geöffnet werden."
 
Der südaustralische Premierminister Steven Marshall fügte hinzu: „Dies ist ein großer Vertrauensbeweis für Südaustralien und ein sehr positiver erster Schritt zur Wiederherstellung der Versorgung, wenn unsere internationalen Grenzen wieder geöffnet sind. Als stark wachsende Marke fliegt Qatar Airways bereits seit einigen Jahren nach Adelaide und hilft dabei, wichtige Märkte von und nach Europa zu bedienen. Daher ist es großartig, die Flugzeuge wieder starten zu sehen und erste optimistische Nachrichten aus diesem Sektor zu empfangen."
 
Der Geschäftsführer des Flughafens Adelaide, Mark Young, sagte außerdem: „Wir freuen uns, Qatar Airways wieder willkommen zu heißen, und begrüßen ihr anhaltendes Engagement für den Markt von Adelaide. Als erste regelmäßige internationale Passagierverbindung in den Nahen Osten seit März ebnet sie Reisenden sowie südaustralischen Exporteuren den Weg nach Europa und darüber hinaus."
 
Qatar Airways Cargo hat während der COVID-19-Pandemie eine große Anzahl von Charter- und reinen Fracht-Passagierflugzeugen eingesetzt, um australische Händler zu unterstützen und wichtige medizinische Güter zu transportieren. Als Reaktion auf die Nachfrage nach australischen Frischwaren und Arzneimitteln setzte Qatar Airways Cargo im April 2020 zweimal wöchentlich Boeing 777-Frachtflugzeuge nach Melbourne und Perth ein. Mit der Wiederaufnahme der Passagierflüge nach Adelaide führt die Airline insgesamt 25 Flüge pro Woche von und nach Australien durch, darunter 23 Bauchraumfrachtflüge und zwei Frachtflugzeuge mit einer wöchentlichen Kapazität von jeweils mehr als 700 Tonnen.
 
Als eine der ersten Airlines, die sich dem International Freight Assistance Mechanism (IFAM) der australischen Regierung angeschlossen hat, stellt Qatar Airways mit ihrem globalen Streckennetz Landwirten und Händlern in ganz Australien eine bedeutende Luftbrücke für den Export zur Verfügung. Durch das IFAM-Projekt hat die Airline dazu beigetragen, lebenswichtige globale Lieferketten zwischen australischen Händlern und ihren Kunden im gesamten Nahen Osten, Europa und Asien wiederherzustellen.
 
Qatar Airways nahm 2016 den Flugbetrieb nach Adelaide auf und flog mit dem ersten Airbus A350 nach Australien. Der zweimal wöchentliche Flug nach Adelaide wurde mit dem treibstoffeffizienten Airbus A350-900 der Airline durchgeführt, der 36 Sitze in der Business Class und 247 Sitze in der Economy Class bietet. Qatar Airways hat vor kurzem beschlossen, den Airbus A380 am Boden zu halten und stattdessen ihre gesamte Flotte von Airbus A350- und Boeing 787-Flugzeugen einzusetzen, da diese umweltfreundlicher und kommerziell nachhaltiger sind. Benchmark-Untersuchungen haben ergeben, dass die A350-Flugzeugflotte von Qatar Airways bei Flügen nach Australien im Vergleich zum A380 bis zu 20 Tonnen CO2 pro Blockstunde einspart.
 
Mit der Wiederaufnahme der Flüge nach Adelaide führt Qatar Airways 23 Passagierflüge pro Woche nach Australien durch:

● Zwei wöchentliche Flüge nach Adelaide
● Drei wöchentliche Flüge nach Brisbane
● Vier wöchentliche Flüge nach Perth
● Tägliche Flüge nach Melbourne
● Tägliche Flüge nach Sydney
 
Qatar Airways ist weiterhin führend bei der Wiederherstellung des internationalen Luftverkehrs, da die Airline ihr Streckennetz auf mehr als 500 wöchentliche Flüge zu über 75 Destinationen ausgeweitet hat.
 
Zu den Sicherheitsmaßnahmen an Bord für Passagiere und Kabinenpersonal gehören die Bereitstellung einer persönlichen Schutzausrüstung (PSA) für das Kabinenpersonal sowie ein kostenloses Hygiene-Kit und Einweg-Gesichtsschutz für die Passagiere. Business Class-Passagiere in Flugzeugen, die mit der Qsuite ausgestattet sind, können die verbesserte Privatsphäre genießen, die dieser preisgekrönte Business-Sitz bietet, einschließlich verschiebbarer Sichtschutzwände und der Möglichkeit, einen 'Do Not Disturb (DND)'-Indikator zu verwenden. Die Qsuite ist auf Flügen zu mehr als 30 Zielen verfügbar, darunter London, Paris und Frankfurt. Ausführliche Informationen zu allen Maßnahmen, die an Bord und am Hamad International Airport (HIA) in Doha umgesetzt wurden, finden Interessierte unter qatarairways.com/safety.
 
Um sicherzustellen, dass Reisende ihre Reise in aller Ruhe planen können, hat die Fluggesellschaft ihre Buchungsrichtlinien erweitert, um ihren Passagieren noch mehr Auswahl zu bieten. Die Fluggesellschaft wird unbegrenzte Datumsänderungen erlauben, und die Passagiere können ihr Reiseziel so oft wie nötig ändern, wenn es innerhalb von 5.000 Meilen vom ursprünglichen Zielort liegt. Die Fluggesellschaft berechnet für Reisen, die vor dem 31. Dezember 2020 abgeschlossen werden, keine Tarifdifferenzen; danach gelten die Tarifbedingungen. Alle Tickets, die für Reisen bis zum 31. Dezember 2020 gebucht werden, sind ab dem Ausstellungsdatum zwei Jahre lang gültig. Die vollständigen Bedingungen und Konditionen finden Sie unter www.qatarairways.com/RelyOnUs.  Eine Firmen-Pressemitteilung von Qatar Airways.

Ihr Kommentar! Finden Sie diesen Beitrag oder das Produkt interessant?
Gefällt Ihnen der Beitrag oder das Produkt? Wir freuen uns auf Ihre Meinung mit Sternebewertung!
Ihr Vor-und Nachname*
E-Mail (wird nicht veröffentlicht!)*
Ihre Sternebewertung*
Gefällt Ihnen der Beitrag oder das Produkt des Unternehmens?*
Datenschutz*

Mit Setzen des Hakens erkläre ich mich einverstanden, dass mein Kommentar (ohne Mailanschrift) veröffentlicht wird. Mir ist bekannt, dass aus technischen Gründen meine Mailanschrift erforderlich ist und nur hierfür gespeichert wird. Weitere Informationen entnehmen Sie der Datenschutzerklärung