-

Qatar Airways erweitert Streckennetz mit Amman, Entebbe, Hanoi, den Seychellen, Windhuk und Jerewan auf über 90 Destinationen

Qatar Airways erweitert Streckennetz mit Amman, Entebbe, Hanoi, den Seychellen, Windhuk und Jerewan auf über 90 Destinationen. Foto: Qatar Airways

Frankfurt/Doha (18. September 2020) Qatar Airways ist weiterhin führend in der Luftfahrtindustrie und bietet mehr globale Konnektivität als jede andere Airline: Da das Streckennetz seit Ausbruch der Pandemie nie unter 30 Destinationen gefallen ist, werden sich die weltweiten Verbindungen mit der Wiederaufnahme von Flügen nach Amman, Entebbe, Hanoi, den Seychellen, Windhuk und Jerewan mehr als verdreifachen. Dank ihrer Widerstandsfähigkeit und ihres Engagements bei der Bereitstellung von Konnektivität konnte die Fluggesellschaft seit Beginn der Pandemie auch mehrere neue Ziele wie Accra, Brisbane und Cebu einführen.

Die Vielfalt an treibstoffeffizienten Flugzeugen und das strategische Netzwerkmanagement der Airline haben es ihr ermöglicht, den Flugbetrieb rasch wieder aufzunehmen und das Angebot entsprechend der Passagiernachfrage zu erweitern. Für folgende Destinationen ist die Wiederaufnahme von Flügen oder eine Frequenzerhöhung geplant:

  • Amman (tägliche Flüge ab 15. September, die Beförderung von Passagieren ist auf AMM-DOH beschränkt)
  • Clark (Erhöhung auf neun wöchentliche Flüge ab 20. September)
  • Kopenhagen (Erhöhung auf zehn wöchentliche Flüge ab 15. Oktober)
  • Dhaka (Erhöhung auf sieben wöchentliche Flüge ab 19. September)
  • Entebbe (drei wöchentliche Flüge ab 2. Oktober)
  • Hanoi (vier wöchentliche Flüge ab 3. Oktober)
  • Madrid (Erhöhung auf zehn wöchentliche Flüge ab 1. Oktober)
  • Manchester (Erhöhung auf 17 wöchentliche Flüge ab 15. Oktober)
  • Manila (Erhöhung auf 17 wöchentliche Flüge ab 2. Oktober)
  • Seychellen (drei wöchentliche Flüge ab 15. Oktober)
  • Stockholm (Erhöhung auf zehn wöchentliche Flüge ab 15. Oktober)
  • Windhuk (drei wöchentliche Flüge ab 15. Oktober)
  • Jerewan (fünf wöchentliche Flüge ab 15. September, Ausweitung auf tägliche Flüge ab 5. Oktober)

Qatar Airways Group Chief Executive Akbar Al Baker sagte: „Wir sind stolz darauf, als führende globale Fluggesellschaft Passagiere mit der Welt zu verbinden und dazu beizutragen, Menschen sicher und nachhaltig an ihr Ziel zu bringen. Eine der jüngsten und treibstoffeffizientesten Flotten zu haben, ermöglicht es uns, agil zu sein und schnell auf die Passagiernachfrage zu reagieren. Während des gesamten Umbaus unseres Streckennetzes konzentrieren wir uns nicht nur auf die Wiederaufnahme von Destinationen, sondern betreiben auch so viele Frequenzen wie möglich, um unseren Passagieren die Flexibilität zu bieten, zu reisen, wann immer sie wollen. Da wir im Gegensatz zu vielen anderen Fluggesellschaften während der Pandemie weitergeflogen sind, haben wir das Vertrauen der Passagiere gewonnen – als eine Fluggesellschaft, auf die sie sich verlassen können. Während der Krise haben wir international mehr Fluggäste nach Hause gebracht als jede andere Fluggesellschaft, und da sich die Einreisebeschränkungen allmählich lockern, können wir uns weiterhin auf unsere grundlegende Mission konzentrieren, Passagiere sicher und zuverlässig über die ganze Welt zu befördern. Es gibt immer noch Millionen von Menschen, die nicht mit ihren Freunden und Familien vereint sind, und es ist herzerwärmend zu wissen, dass unser wachsendes Netzwerk ihnen die Möglichkeit bietet, nach Hause zu gelangen oder zu ihren Liebsten zu reisen.“

Nach den jüngsten IATA-Daten hat sich Qatar Airways zwischen April und Juni zur größten internationalen Fluggesellschaft entwickelt, indem sie ihren Auftrag, Menschen nach Hause zu bringen, unermüdlich erfüllt hat. So konnte die Airline bei der sicheren und zuverlässigen Passagierbeförderung konkurrenzlose Erfahrungen sammeln und befand sich in einer einzigartigen Position, um ihr Netzwerk effektiv wieder aufzubauen. Qatar Airways hat an Bord ihrer Flugzeuge und am Hamad International Airport (HIA) die modernsten Sicherheits- und Hygienemaßnahmen strikt umgesetzt.

Zu den Sicherheitsmaßnahmen an Bord gehören die Bereitstellung einer persönlichen Schutzausrüstung (PSA) für das Kabinenpersonal sowie ein kostenloses Hygiene-Kit und Einweg-Gesichtsschutz für die Passagiere. Business Class-Passagiere in Flugzeugen, die mit der Qsuite ausgestattet sind, können die verbesserte Privatsphäre genießen, die dieser preisgekrönte Business-Sitz bietet, einschließlich verschiebbarer Sichtschutzwände und der Möglichkeit, einen 'Do Not Disturb (DND)'-Indikator zu verwenden. Die Qsuite ist auf Flügen zu mehr als 30 Zielen verfügbar, darunter London, Paris und Frankfurt. Ausführliche Informationen zu allen Maßnahmen, die an Bord und am Hamad International Airport in Doha umgesetzt wurden, finden Interessierte unter qatarairways.com/safety.

Über Qatar Airways

Qatar Airways wurde bereits fünfmal vom Bewertungsportal Skytrax als Airline des Jahres ausgezeichnet. Im Jahr 2019 wurde die Airline mit den Preisen für die weltweit beste Business Class, den weltweit besten Business-Class-Sitz, die beste Airline im Nahen Osten sowie als World’s Best Airline ausgezeichnet. Qsuite, ein patentiertes Produkt von Qatar Airways, weist das weltweit erste Doppelbett in der Business Class auf. Schiebepaneele ermöglichen es Fluggästen, ihre Sitzplätze in einen gemeinsamen Bereich für mehr Privatsphäre zu verwandeln. Oryx One, das interaktive Entertainment-System an Bord von Qatar Airways, bietet Fluggästen über 4.000 Unterhaltungsoptionen. Passagiere auf Qatar Airways-Flügen mit B787 Dreamliner, B777, A350, A380, A319 sowie ausgewählten A320- und A330-Flugzeugen können mittels des WLAN- und GSM-Angebots mit ihren Freunden und Familien weltweit in Kontakt bleiben.

In Deutschland bietet Qatar Airways zurzeit pro Woche einen täglichen Flug ab München sowie zwei tägliche Flüge ab Frankfurt und fünf wöchentliche Flüge ab Berlin an. In Österreich bietet die Airline pro Woche fünf Flüge ab Wien an. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Webseite www.qatarairways.com oder unsere Sites auf Facebook, Twitter, Google+, Instagram und YouTube.

Eine Pressemitteilung der ITMS Marketing GmbH


WERBUNG!

WERBUNG! Die geplante neue Küche sehen Sie gleich durch eine 3D Brille!