-

Qatar Airways bleibt beim Wiederaufbau ihres Streckennetzes dem nachhaltigen Flugbetrieb verpflichtet!

Qatar Airways bleibt beim Wiederaufbau ihres Streckennetzes dem nachhaltigen Flugbetrieb verpflichtet. Foto: Qatar Airways
Reisen und Hotels: -

Qatar Airways erhält als erste Fluggesellschaft im Nahen Osten im Umwelt-Bewertungsprogramm des Internationalen Luftverkehrsverbandes (IATA) eine Akkreditierung auf höchstem Niveau. Qatar Airways ist eine der wenigen globalen Fluggesellschaften, die während der Krise nie aufgehört hat zu fliegen. Eine moderne, treibstoffeffiziente Flottenzusammenstellung half der Fluggesellschaft, weiterhin Strecken mit geringerer Gesamtnachfrage zu bedienen, da sie dank einer Vielzahl von Flugzeugen in jedem Markt die richtige Kapazität anbieten kann. Aufgrund der Auswirkungen von COVID-19 auf die Reise-Nachfrage hat die Fluggesellschaft die Entscheidung getroffen, ihre Flotte von Airbus A380 am Boden zu halten, da unter den derzeitigen Umständen es weder wirtschaftlich noch ökologisch vertretbar ist, ein so großes Flugzeug einzusetzen.
 
Umweltbewusste Passagiere können mit der Gewissheit reisen, dass Qatar Airways den Markt kontinuierlich beobachtet, um sowohl die Passagier- als auch die Frachtnachfrage zu beurteilen und sicherzustellen, dass sie auf jeder Strecke die effizientesten Flugzeuge einsetzt. Die Suche nach dem richtigen Gleichgewicht zwischen Passagier- und Frachtnachfrage hat es der Airline ermöglicht, mit ihrer gesamten Airbus A350- und Boeing 787-Flotte weiter Menschen sicher nach Hause zu bringen und zuverlässige Luftfrachtkapazitäten bereitzustellen, um den globalen Handel und den Transport von lebenswichtigen medizinischen und Hilfsgütern zu unterstützen.
 
Qatar Airways ist der größte Betreiber von Flugzeugen der A350-Serie und war der Erstkunde sowohl für die A350-900 als auch für die A350-1000. Mit aktuell insgesamt 49 A350-Varianten mit einem Durchschnittsalter von 2,5 Jahren und einer für den aktuellen Markt optimierten Sitzplatzkapazität ist der A350 perfekt positioniert, um die Airline beim Wiederaufbau ihres Streckennetzes anzuführen. 30 Boeing 787 stellen zudem angemessene Kapazität für Strecken in Europa bei gleichzeitiger Erholung der Märkte sicher. Während sich die Welt darauf vorbereitet, die COVID-19-Krise hinter sich zu lassen, ist die A350-Flotte von Qatar Airways die optimale Wahl für die strategisch wichtigsten Langstreckenrouten nach Amerika, Europa und in den asiatisch-pazifischen Raum.
 
Qatar Airways Group Chief Executive Akbar Al Baker kommentierte: „Die Qatar Airways Group kann auf eine starke Führungsrolle in der Branche in Bezug auf einen nachhaltigen Betrieb verweisen. Wir nehmen unsere Verantwortung zum Schutz der Umwelt ernst, und Nachhaltigkeit steht in unserer Geschäftsplanung konzernweit an erster Stelle. Aus diesem Grund haben wir eine der jüngsten Flotten der Welt – mit einem durchschnittlichen Flugzeugalter von weniger als fünf Jahren. Dank strategischer und diversifizierter Investitionen in unsere Flotte ist unsere betriebliche Rentabilität nicht von einem bestimmten Flugzeugtyp abhängig. Dies gab uns die Chance, als eine der wenigen globalen Fluggesellschaften, die während der Krise nie ihren Betrieb eingestellt hat, mehr als zwei Millionen Passagiere zu befördern und dabei zur größten internationalen Fluggesellschaft der Welt zu werden. Unser Flottenmix hat es uns ermöglicht, während der Krise weiterhin Strecken zu bedienen und sicherzustellen, dass wir Passagiere nicht stranden lassen."
 
„Während wir unser Netzwerk umbauen, können sich die Passagiere darauf verlassen, dass wir einen zuverlässigen Flugplan erstellen, um sie dorthin zu bringen, wohin sie wollen, wobei wir Flugzeuge der richtigen Größe einsetzen, um auf jeder Strecke vernünftige Kapazitäten anzubieten. Daher nehmen wir den Flugbetrieb mit unserer A380-Flotte erst dann wieder auf, wenn die Nachfrage wieder ein angemessenes Niveau erreicht hat. Nach eingehender Untersuchung der ökologischen Auswirkungen ist der Betrieb eines so großen Flugzeugs mit einem niedrigen Auslastungsgrad weder umweltverantwortlich noch wirtschaftlich sinnvoll. Unsere junge Flotte von Airbus A350- und Boeing 787-Flugzeugen passt viel besser zur aktuellen weltweiten Nachfrage."
 
Qatar Airways war die erste Airline im Nahen Osten, die eine Akkreditierung auf höchstem Niveau im Rahmen des IATA-Umweltprüfungsprogramms erhielt. Ihr Heimat- und Drehkreuz, der Hamad International Airport, wird der erste Flughafen in der Region sein, der im Rahmen der Pläne zur Erweiterung seiner Kapazität auf mehr als 53 Millionen Passagiere jährlich bis 2022 ein 4-Sterne-Rating nach dem Global Sustainability Assessment System (GSAS) erhalten wird.
 
Während Qatar Airways sich weiterhin auf ihre grundlegende Mission konzentriert, Menschen nach Hause zu bringen und lebensnotwendige Hilfsgüter in betroffene Regionen zu transportieren, hat die Airline ihre Verantwortung für die Umwelt nicht vergessen. Ein interner Vergleichstest stellte dem A380 auf Flügen von Doha nach London, Guangzhou, Frankfurt, Paris, Melbourne, Sydney, Toronto und New York den A350 gegenüber und stellte fest bei einem typischen One-Way-Flug spart der A350 im Vergleich zum A380 mindestens 16 Tonnen Kohlendioxid pro Blockstunde ein. Die Analyse ergab, dass der A380 auf jeder dieser Strecken über 80 % mehr CO2 pro Blockstunde ausstößt als der A350. In den Fällen von Melbourne, New York und Toronto emittierte der A380 95 % mehr CO2 pro Blockstunde, wobei der A350 rund 20 Tonnen CO2 pro Blockstunde einsparte. Bis sich die Passagiernachfrage wieder auf ein angemessenes Niveau erholt hat, wird Qatar Airways ihre A380-Flotte weiterhin am Boden halten und sicherstellen, dass nur kommerziell und umweltverträglich betriebene Flugzeuge eingesetzt werden.
 
Der Fokus von Qatar Airways auf Nachhaltigkeit erstreckt sich auch auf Heimatflughafen und Drehkreuz Hamad International Airport (HIA), der kürzlich zum „drittbesten Flughafen der Welt" und zum sechsten Mal in Folge „besten Flughafen im Nahen Osten" gewählt wurde. Kürzlich wurden Pläne angekündigt, die Kapazität bis 2022 auf jährlich mehr als 53 Millionen Passagiere zu erweitern und sich damit weiter als der Flughafen der Wahl in der Region für versierte internationale Reisende zu positionieren. Das Terminalgebäude wird der erste Flughafen in der MENA-Region sein, der ein 4-Sterne-Rating nach dem Global Sustainability Assessment System (GSAS) erreicht, das für die Bewertung grüner Gebäude und Infrastrukturen entwickelt wurde. Das Terminal wird auch ein LEED-Silber-zertifiziertes Gebäude sein, das sich durch eine Reihe innovativer Energieeffizienzmaßnahmen auszeichnet.
 
Weltweit nahm Qatar Airways am 1. Juli 11 Destinationen wieder in ihr Streckennetz auf, darunter Denpasar, Beirut, Belgrad, Berlin, Boston, Edinburgh, Larnaca, Los Angeles, Prag, Washington DC und Zagreb. Dies ist die größte Zahl von Wiederaufnahmen von Flugverbindungen an einem einzigen Tag, seit Qatar Airways mit dem Umbau ihres Streckennetzes begann, den die Fluggesellschaft als „Takeoff Wednesday" bezeichnet. Bis Ende Juli erweitert sich das Netzwerk auf mehr als 450 wöchentliche Flüge zu über 70 Zielen weltweit.
 
Qatar Airways hat ihre Sicherheitsmaßnahmen an Bord für Passagiere und Kabinenpersonal weiter verbessert. Die Fluggesellschaft hat Persönliche Schutzausrüstung (PSA) für die Kabinenbesatzung eingeführt, zu der Handschuhe, Mund- und Nasenschutz, Schutzbrillen und ein neuer Schutzkittel gehören, der über der Uniform getragen wird. Außerdem wurde ein modifizierter Service eingeführt, der die Interaktionen zwischen Passagieren und Besatzung während des Fluges reduziert.
 
An Bord erhalten alle Passagiere von Qatar Airways jetzt ein kostenloses Hygiene-Kit. In einem Beutel finden sie eine chirurgische Einweg-Gesichtsmaske, große puderfreie Einweg-Handschuhe und ein alkoholhaltiges Handdesinfektionsgel. Die Fluggesellschaft hat auch Einweg-Gesichtsschutz für Erwachsene und Kinder eingeführt. Passagiere, die vom Internationalen Flughafen Hamad (HIA) abfliegen, erhalten ihren Gesichtsschutz an den Check-in-Schaltern, während an anderen Zielorten der Gesichtsschutz an den Flugsteigen verteilt wird. Ausführliche Informationen zu allen Maßnahmen, die an Bord und in HIA umgesetzt wurden, finden Sie unter qatarairways.com/safety.
 
Um sicherzustellen, dass Reisende ihre Reise in aller Ruhe planen können, hat die Fluggesellschaft ihre Buchungsrichtlinien erweitert, um ihren Passagieren noch mehr Auswahl zu bieten. Die Fluggesellschaft wird unbegrenzte Datumsänderungen erlauben, und die Passagiere können ihr Reiseziel so oft wie nötig ändern, wenn es innerhalb von 5.000 Meilen vom ursprünglichen Zielort liegt. Die Fluggesellschaft berechnet für Reisen, die vor dem 31. Dezember 2020 abgeschlossen werden, keine Tarifdifferenzen; danach gelten die Tarifbedingungen. Alle Tickets, die für Reisen bis zum 31. Dezember 2020 gebucht werden, sind ab dem Ausstellungsdatum zwei Jahre lang gültig. Die vollständigen Bedingungen und Konditionen finden Sie unter www.qatarairways.com/RelyOnUs. Eine Pressemitteilung von Qatar Airways. Firmen Pressemitteilung, Pressemitteilung, Pressemitteilung veröffentlichen,

Zurück zur Liste