Bericht:

Prozess gegen zwei Männer nach Spandauer Tankstellen-Überfall!

Prozess gegen zwei Männer nach Spandauer Tankstellen-Überfall. Foto: Jens Kalaene/Archiv dpa
Mediathek: -

Zwei Männer, die mit einer Machete bewaffnet eine Tankstelle in Berlin-Spandau überfallen haben sollen, stehen heute an vor dem Landgericht. Bei der Raubtat im März dieses Jahres wurde ein Angestellter bedroht und erpresst, die Tageseinnahmen herauszugeben. Die Angeklagten sollen den Ermittlungen zufolge etwa 750 Euro Bargeld und mehr als 200 Packungen Zigaretten erbeutet haben. Einer der Männer habe sich in sein Auto gesetzt und fliehen wollen, obwohl Polizisten das Fahrzeug bereits umstellt hätten. Der 22-Jährige, der keine Fahrerlaubnis haben soll, fuhr laut Anklage los und gefährdete auf der Flucht Passanten. Wenig später sei er gegen einen Baum geprallt. (dpa)

Zurück zur Liste
 

Video-Werbung!