-

Pressemitteilung: Qatar Airways war am 15. Juli die erste internationale Airline, die wieder Flüge auf die Malediven aufgenommen hat!

Qatar Airways war am 15. Juli die erste internationale Airline, die wieder Flüge auf die Malediven aufgenommen hat. Foto: Qatar Airways
Reisen und Hotels: -

Qatar Airways freut sich, als erste internationale Fluggesellschaft wieder Flüge auf die Malediven aufgenommen zu haben: Der erste tägliche Flug landete am Morgen des 15. Julis mit einem Wasserwerfer-Salut auf dem Velana International Airport bei Malé, der Hauptstadt der Malediven. Da das Streckennetz der Fluggesellschaft während der Krise nie unter 30 Destinationen fiel, ist Qatar Airways weiterhin führend bei dem Wiederaufbau des internationalen Luftverkehrs. Bis Ende Juli erweitert sich das Streckennetz auf über 450 wöchentliche Flüge zu mehr als 70 Zielen. Mit der Wiederaufnahme der Flüge auf die Malediven sowie nach Antalya und Bodrum (Türkei) in dieser Woche steht Reisenden im wachsenden Streckennetz von Qatar Airways jetzt wieder eine Reihe beliebter Sommerurlaubsziele zur Auswahl.* Sie können bald wieder die weißen Sandstrände der Malediven genießen, einem der beliebtesten und exklusivsten Reiseziele der Welt, an den goldenen Ufern von Antalya Sommersonne tanken oder die historischen Stätten und Sehenswürdigkeiten von Bodrum besuchen.
 
Als eine der wenigen globalen Fluggesellschaften, die während dieser Krise nie den Betrieb eingestellt haben, setzt Qatar Airways weiterhin ihre volle Flotte von 30 Boeing 787 und 49 Airbus A350 ein. Dank der Vielfalt an modernen, treibstoffeffizienten Flugzeugen bietet die Airline weiterhin für jeden Markt die optimale Kapazität. Aufgrund der Auswirkungen von COVID-19 auf die Nachfrage nach Flugreisen hat Qatar Airways beschlossen, ihre Airbus A380-Flotte vorerst nicht wieder starten zu lassen, da es unter den derzeitigen Marktbedingungen weder wirtschaftlich noch ökologisch vertretbar ist, ein Flugzeug dieser Größe zu betreiben.
 
Zu den Sicherheitsmaßnahmen an Bord für Passagiere und Kabinenpersonal gehören die Bereitstellung einer persönlichen Schutzausrüstung (PSA) für das Kabinenpersonal sowie ein kostenloses Hygiene-Kit und Einweg-Gesichtsschutz für die Passagiere. Business Class-Passagiere in Flugzeugen, die mit der Qsuite ausgestattet sind, können die verbesserte Privatsphäre genießen, die dieser preisgekrönte Business-Sitz bietet, einschließlich verschiebbarer Sichtschutzwände und der Möglichkeit, einen 'Do Not Disturb (DND)'-Indikator zu verwenden. Die Qsuite ist auf Flügen zu mehr als 30 Zielen verfügbar, darunter London, Paris und Frankfurt. Ausführliche Informationen zu allen Maßnahmen, die an Bord und am Hamad International Airport (HIA) in Doha umgesetzt wurden, finden Interessierte unter qatarairways.com/safety.
 
Um sicherzustellen, dass Reisende ihre Reise in aller Ruhe planen können, hat die Fluggesellschaft ihre Buchungsrichtlinien erweitert, um ihren Passagieren noch mehr Auswahl zu bieten. Die Fluggesellschaft wird unbegrenzte Datumsänderungen erlauben, und die Passagiere können ihr Reiseziel so oft wie nötig ändern, wenn es innerhalb von 5.000 Meilen vom ursprünglichen Zielort liegt. Die Fluggesellschaft berechnet für Reisen, die vor dem 31. Dezember 2020 abgeschlossen werden, keine Tarifdifferenzen; danach gelten die Tarifbedingungen. Alle Tickets, die für Reisen bis zum 31. Dezember 2020 gebucht werden, sind ab dem Ausstellungsdatum zwei Jahre lang gültig. Die vollständigen Bedingungen und Konditionen finden Sie unter www.qatarairways.com/RelyOnUs.
 
Auch am HIA wurden strenge Reinigungsverfahren eingeführt und in den Terminals soziale Distanzierungsmaßnahmen angewandt. Sämtliche Passagierkontaktstellen werden alle 10-15 Minuten desinfiziert, und jedes Boarding-Gate und jeder Bus-Gate-Schalter wird nach jedem Flug gereinigt. Darüber hinaus wird an den Einreise- und Security-Schaltern Handdesinfektionsmittel zur Verfügung gestellt. Der HIA wurde kürzlich bei den SKYTRAX World Airport Awards 2020 unter 550 Flughäfen weltweit als „Drittbester Flughafen der Welt" ausgezeichnet und wurde neben „Bester Flughafen im Nahen Osten" auch zum fünften Mal mit „Bestes Servicepersonal im Nahen Osten" gekürt.
 
* Die Einreisebeschränkungen variieren für jedes Land in Abhängigkeit von einer Reihe von Faktoren und können sich kurzfristig ändern. Passagieren wird empfohlen, sich vor der Reise über die für sie geltenden Beschränkungen zu informieren.

 

15. Juli

Malé, Malediven (tägliche Flüge)

 
16. Juli

Addis Abeba, Äthiopien (drei wöchentliche Flüge)

 
18. Juli

Dschibuti, Afrika (drei wöchentliche Flüge)

 
23. Juli

Antalya, Türkei (zwei wöchentliche Flüge)

Bodrum, Türkei (zwei wöchentliche Flüge)

 
25. Juli

Istanbul Sabiha Gökçen, Türkei (drei wöchentliche Flüge, ab 1. August tägliche Flüge)

 
29. Juli

Helsinki (drei wöchentliche Flüge)

Eine Pressemitteilung von Qatar Airways.  Firmen Pressemitteilung, Pressemitteilung, Pressemitteilung veröffentlichen,

Zurück zur Liste