-

Pedelec-Fahrer prallt gegen Auto: Lebensgefährlich verletzt

Ein Dachschild mit der Aufschrift «Notarzt» ist auf einem Einsatzwagen angebracht. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

Berlin (dpa/bb) - Ein Pedelec-Fahrer ist auf einer Kreuzung im Berliner Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf mit einem Auto zusammengestoßen und dabei lebensgefährlich verletzt worden. Nach den bisherigen Ermittlungen und Zeugenbefragungen soll der 25-Jährige am Mittwoch die Vorfahrt eines von rechts kommenden Autos missachtet haben, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Er kam demnach mit inneren Verletzungen und diversen Brüchen ins Krankenhaus. Die 47-jährige Autofahrerin sei unverletzt geblieben. Der Kreuzungsbereich im Stadtteil Westend sei für etwa viereinhalb Stunden gesperrt gewesen. Nach Angaben eines Polizeisprechers war der Mann mit einem Pedelec 25 unterwegs gewesen. So werden üblicherweise Räder bezeichnet, die bis zu einer Geschwindigkeit von 25 Kilometern pro Stunde Fahrunterstützung durch einen Elektroantrieb liefern, wenn man dabei in die Pedalen tritt. In der Facebook Gruppe „Berlin - Meine Stadt“ findet man weitere interessante Informationen“  Klicke hier: