-

Parteien teils auch in Corona-Krise mit Zuwachs

Blick auf das Rednerpult am Rande einer Pressekonferenz im Willy-Brandt-Haus. Foto: picture alliance / Michael Kappeler/dpa/Archivbild

Berlin (dpa/bb) - Die SPD bleibt mitgliederstärkste Partei in Berlin, gefolgt von der CDU. Allerdings holen die Grünen auf Platz drei weiter auf. Das ergab eine Umfrage der Deutschen Presse-Agentur. Demnach verzeichnete die SPD zum 30. Juni rund 19 800 Mitglieder und hielt die Zahl nach Angaben einer Sprecherin im Vergleich zum Vorjahreszeitpunkt stabil. Die CDU legt in den zwölf Monaten um 521 auf 12 769 Mitglieder zu.

Die Grünen zählten zur Jahresmitte 9999 Anhänger mit Parteibuch, 2000 mehr als ein Jahr zuvor. Allein in den ersten beiden Quartalen 2020 kamen knapp 1000 dazu - trotz Corona-Krise. Bei der Linken ging es weiter bergab: Deren Parteibuch besaßen zuletzt 7653 Berliner, 81 weniger als Mitte 2019. Die FDP setzte ihren Aufwärtstrend fort und zählt nun 3524 Mitglieder (+107). Die AfD konnte keine aktuellen Zahlen nennen. Anfang des Jahres zählte sie in Berlin 1570 Mitglieder.

Zurück zur Liste