-

Parkenden Wagen gerammt: Verdacht von illegalem Autorennen

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild

Berlin (dpa/bb) - Aus bisher nicht geklärter Ursache ist ein 20-Jähriger in Berlin-Wilmersdorf mit dem Auto gegen einen rechts am Straßenrand parkenden Wagen gefahren. Verletzt wurde niemand, wie die Polizei mitteilte. Es werde aber geprüft, ob dem Unfall am Samstagmorgen in der Konstanzer Straße möglicherweise ein illegales Autorennen vorausging. Der Aufprall war so heftig, dass noch zwei weitere davor abgestellte Autos zusammengeschoben wurden. Einem Schnelltest zufolge hatte der 20-Jährige weder Alkohol getrunken noch Drogen genommen. Allerdings hatte er keinen Führerschein dabei.


WERBUNG!

WERBUNG! Die geplante neue Küche sehen Sie gleich durch eine 3D Brille!