-

Norman Gräter: Warum ist positives Denken und Handeln so wichtig?

Deutschlands Keynotespeaker und Erfolgsbuchautor. Foto: Be Yourself Academy GmbH

Warum ist positives Denken und Handeln so wichtig? Alles was wir denken und sagen bzw. gesagt bekommen, ist eine sogenannte Affirmation – eine Bestätigung. Jedes Wort ist eine Affirmation, ebenso wie jeder Gedanke. Daher sollten Sie extrem auf das achten, was Sie denke und sagen. Ein positiver Gedanke ist wie ein Stein den Sie nutzen können, um ein schönes Haus zu bauen. Bei jedem negativen Gedanken nehmen Sie ihre Schaufel und graben sich mehr und mehr in die Tiefe. In was möchten Sie in Zukunft lieber wohnen? In einem schönen Haus, lichtdurchflutet und hell oder einem tiefen Erdloch, wo es die ganze Zeit dunkel, nass und eng ist?

Bewusste Affirmationen

Jedes Mal, wenn Sie ein positives Wort oder einen positiven Satz sagen, bestätigen Sie Ihrem Unterbewusstsein, dass es so ist. Der Vorteil daran ist, dass Ihr Unterbewusstsein nicht weiss, ob etwas wirklich gerade passiert oder ob Sie sich das nur vorstellen oder einreden. Das Unterbewusstsein schaut lediglich auf die dazu gehörige Emotion. Je stärker diese ist, desto eher wird dieses Wort und dieser Satz verankert. Die Herausforderung ist, dass wir negative Dinge in der Regel mit mehr Emotionen sagen. Kleinigkeiten, über die wir uns freuen, gehen oft am Rande unter. Wenn wir uns jedoch über jemanden oder etwas aufregen, dann kommt Druck auf den Kessel. Da fahren wir zur Höchstleistung auf. Mal im Ernst; wenn Sie sich heute dazu entscheiden, immer schlecht und negativ drauf zu sein, wie wollen Sie in Zukunft ein besseres und schöneres Leben erwarten? Sie füttern einfach den falschen Drachen.

Vertrauen ist gut, tun ist besser

„Norman, Affirmationen bringen nichts“ höre ich auch immer wieder. Wenn Sie glauben, dass positive Worte und Sätze nichts bringen, werden Sie genau diese Erfahrung machen. Das schöne ist, Sie haben immer recht. Wenn Sie sagen, das bringt nichts und es bringt dann am Ende des Tages nichts, hatten Sie recht. Es ist er Beweis, dass Affirmationen funktionieren. In beide Richtungen. Daher wäre mein Tipp – entscheiden Sie sich für den positiven Weg und machen Sie bewusst positive Affirmationen.

Rein in die Freiheit

Der erste wichtige Schritt ist damit aufzuhören, andere Menschen für irgendetwas verantwortlich zu machen. Macht das die Situation wirklich besser? Anstatt sich über die pöbelnden Jugendlichen am Bankautomat aufregen, fahren Sie doch einen Kilometer weiter zu einer anderen Bank. Lassen Sie Ihre Opferrolle links liegen und begeben sich ans Steuer Ihres Lebensfahrzeugs. Sie haben doch in der Hand, was Sie wann wo und wie mit wem machen. Jeder Gedanke an etwas unschönes oder Vergangenes richtet Ihre interne Kamera weiterhin auf das, was Sie vermeiden wollen. Und genau das werden Sie dann weiterhin bekommen. Sie können das mit einem Muskel vergleichen. Wenn Sie die Oberarme trainieren, werden diese an Größe und Masse zunehmen. Es geht fakt. Schauen Sie daher nur auf die schlimmen Dinge dieser Welt, werden sie auch in Ihrem Umfeld nur die schlimmen Dinge wahrnehmen. Es liegt auch nicht daran, dass es keine positiven Dinge gibt. Ihr Gehirn blendet die positiven Dinge einfach aus, als wären sie nicht da.  

Fazit

Wechseln Sie den Filter Ihrer Kamera aus und schauen in eine positive Richtung. Weg von negativ, hin zu positiv. Was auch immer Sie sich für Ihr Leben vorstellen und immer wieder emotional in Ihren Fokus bringen, werden Sie bekommen. Und mal unter uns – wenn Sie nun positive Samen einsäen, erwarten Sie bitte nicht, dass diese nach zwei Tagen zur vollen Größe gewachsen sind. Geben Sie sich zeit und bleiben positiv. Mindestens 21 – 30 Tage. Egal was passiert. Sagen Sie sich immer wieder „Ich bin gesund“. „Ich bin selbstbewusst“. „Mein Leben ist schön“. Immer in der Gegenwartsform und am besten mit dem Wort „Ich bin“ versehen. Denn es geht um Sie. Kein „Wir sind reich“. „Wir“ hat bei Ihnen selbst keinen starken Effekt. Sie schaffen das – wenn und nur wenn Sie selbst daran glauben und es einfach umsetzen.

Veranstaltung mit Norman Gräter in der Porsche Arena:

Am 24.03.2020 können Sie live in der Porsche Arena mit dabei sein. Klicke hier zu den Informationen. Freuen Sie sich auf  Keynotespeaker und Präsentationsmentor Norman Gräter. Weitere interesannte Artikel von Noman Gräter finden Sie übrigens im Journal Norman Gräter im Berliner-Sonntagsblatt.de. Norman Gräter ist Redner für Motivation und Persönlichkeitsentwicklung im Zeitalter der Digitalisierung. Sein kurzweiliger und unterhaltsamer Stil hat dem 5 Sterne Redner und Führungskräftetrainer den doppelten Europameister im öffentlichen Reden, sowie den Titel „Trainer des Jahres 2017“ von der Europäischen Trainerallianz eingebracht.  

Foto und Bericht von Von: Be Yourself Academy GmbH

Video von: Deutschlands Keynotespeaker und Erfolgsbuchautor. Foto: Be Yourself Academy GmbH
Video von: Deutschlands Keynotespeaker und Erfolgsbuchautor. Foto: Be Yourself Academy GmbH
Video von: Deutschlands Keynotespeaker und Erfolgsbuchautor. Foto: Be Yourself Academy GmbH
Ihr Kommentar! Finden Sie diesen Beitrag oder das Produkt interessant?
Gefällt Ihnen der Beitrag oder das Produkt? Wir freuen uns auf Ihre Meinung mit Sternebewertung!
Ihr Vor-und Nachname*
E-Mail (wird nicht veröffentlicht!)*
Ihre Sternebewertung*
Gefällt Ihnen der Beitrag oder das Produkt des Unternehmens?*
Datenschutz*

Mit Setzen des Hakens erkläre ich mich einverstanden, dass mein Kommentar (ohne Mailanschrift) veröffentlicht wird. Mir ist bekannt, dass aus technischen Gründen meine Mailanschrift erforderlich ist und nur hierfür gespeichert wird. Weitere Informationen entnehmen Sie der Datenschutzerklärung


WERBUNG!