-

Norman Gräter: Vom Marktführer zur Zahlungsunfähigkeit: Wie Nokia der eigenen Arroganz zum Opfer fiel

Norman Gräter: Vom Marktführer zur Zahlungsunfähigkeit: Wie Nokia der eigenen Arroganz zum Opfer fiel / Foto: Pixabay

In den frühen 2000er Jahren war Nokia der unangefochtene Marktführer in der Mobiltelefonbranche. Mit einem Marktanteil von über 50 % schien es, als könne dem finnischen Riesen nichts etwas anhaben. Doch innerhalb weniger Jahre wurde Nokia durch die eigene Hybris und den Mangel an Visionen an den Rand der Insolvenz getrieben. Wie konnte ein so mächtiges Unternehmen so schnell untergehen? Und was können andere Führungskräfte aus den Fehlern von Nokia lernen?

Die Wahrheit ist, dass Nokias Sündenfall auf eine Reihe von Fehlentscheidungen zurückzuführen ist, die aus Arroganz und Engstirnigkeit geboren wurden. In einer Zeit, in der die Verbraucher anspruchsvollere Telefone mit E-Mail- und Internetzugang forderten, setzte Nokia weiterhin auf einfache Funktionstelefone. Als Apple 2007 das erste iPhone auf den Markt brachte, tat Nokia es als "Spielzeug" ab, das sich nie durchsetzen würde. Und als Google kurz darauf Android auf den Markt brachte, weigerte sich Nokia, die Plattform zu übernehmen, und entschied sich stattdessen für die Entwicklung eines eigenen Betriebssystems, das letztlich erfolglos blieb.

Mit anderen Worten: Nokia war so überzeugt von seiner Position als Marktführer, dass es die Zeichen der Zeit nicht erkannte. Das Unternehmen weigerte sich, auf seine Kunden zu hören oder sich an den sich wandelnden Markt anzupassen, und zahlte dafür letztlich den Preis.

Was Sie jetzt für Ihr Unternehmen tun können
Was können wir aus den Fehlern von Nokia lernen? Als Führungskraft ist es wichtig, dass wir bescheiden bleiben und immer offen für neue Ideen sind. Wir müssen auf unsere Kunden hören und bereit sein, bei Bedarf umzuschwenken. Vor allem aber müssen wir vermeiden, selbstgefällig zu werden - denn wenn wir nicht aufpassen, könnte es unseren Unternehmen so ergehen wie Nokia.

Über den Autor
Norman Gräter von der Be Yourself Academy GmbH ist mehrfach preisgekrönter Keynotespeaker und Inspirator für Perspektivwechsel. Nur wer begeistert oder gar fasziniert von seiner Arbeit ist, kann in der Firma und somit den Kunden, das Beste geben. Der 5 Sterne Redner und Motivationsredner inspiriert in seinen emotionalen Vorträgen Unternehmen wie PayPal, Bosch, DAIMLER, Viessmann, Würth uva., durch kleine Veränderungen an der eigenen Einstellung das maximale zu einem besseren Betriebsklima beizusteuern. 

Als Gamechanger unterstützt er unabhängige Unternehmer, durch einen Perspektivwechsel und mehr innere Begeisterung den eigenen Kirchturm im Nebel des Alltags wieder zu erkennen.

Persönlich erfragte und erprobte er über 400 Sichtweisen von erfolgreichen Persönlichkeiten. Was ist für Führungspersönlichkeiten wie u.a. Michelle Obama, Arnold Schwarzenegger und Hillary Clinton die wichtigste Erkenntnis für ein erfolgreiches Leben? Radikale Eigenverantwortung, Mut und Authentizität. Die Quintessenz dieser Gespräche, sowie seine eigene Erfahrung als Eventmanager und Führungskraft, dienten als Grundlage für sein weltweit einmaliges Eigenexperiment, sowie seine heutige Arbeit.

Weitere Informationen erhalten Sie unter norman-graeter.com


Gewinnspiele für unsere Leser
Immobilienangebote bundesweit von A-Z
Stellenangebote/Jobs für unsere Leser
Dienstleister und Shops von A-Z