-

Norman Gräter „Schnelle Hilfe gegen den Corona-Blues“

Norman Gräter „Schnelle Hilfe gegen den Corona-Blues“ / Foto: Pixabay
Journal - Norman Gräter: -

Sind Sie aktuell auch stark gefrustet? Lockdown, kein Urlaub, Kontaktbeschränkungen und die Angst vor der Ungewissheit? All diese Dinge belasten uns, manche Menschen bewusster, manche eher unbewusst. Dennoch sorgt die aktuelle Lage dafür, dass sich schneller mehr Frust anstaut, als in anderen Jahren. Doch wie schaffen Sie es, diesen Frust wieder loszuwerden? Denn trotz all der Corona Herausforderungen im Außen, ist es das Wichtigste, aktuell positive Gefühle im Inneren zuzulassen.

Da Frust eine Emotion ist, können wir Menschen diese beeinflussen. Mindset Coach und Redner Norman Gräter gibt seinem kommenden Webinar wichtige Hintergrundinformationen, warum uns dieser Frust in die größte Krise aller Zeiten stürzen wird. Nicht wirtschaftlich, sondern jeden einzelnen ganz persönlich. „Wer von der Emotion „Frust“ gesteuert durch das Leben geht, erhält mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit frustrierende Resultate. Ähnlich wie das Naturgesetz von Saat und Ernte. Was Sie säen, werden Sie ernten. Wenn Sie nun seit Monaten gefrustet sind, ist das, als würden Sie jeden Tag auf Ihren persönlichen Acker treten und Unkrautsamen aussähen. Was wird wohl passieren, sobald diese Samen aufgehen?“. Mindset Coach Norman Gräter ist sich sicher: „Wer Wind sät, wird Sturm ernten. Die Menschen machen sich aktuell keinen Kopf, in welchen persönlichen Ruin sie diese dauerhafte Angst in Zukunft treiben wird.“

Was können Sie nun tun, um diesen Frust loszulassen und sich wieder auf das zu fokussieren, was Sie umsetzen möchten? Das wichtigste Wissen Sie bereits: Frust ist eine Emotion und Sie können der Herr oder die Herrin über Ihre Emotionen sein. Denn eine Emotion ist die direkte Folge von etwas Anderen. Nämlich von einem Gedanken. Eine Emotion passiert Ihnen nicht einfach, sondern sie wird durch einen Gedanken ausgelöst. Achten Sie sehr genau darauf, was Sie in Ihren Kopf lassen. Was lesen Sie? Was hören Sie? Mit wem reden Sie und worüber? All diese Einflüsse von außen bestimmen Ihre Gedanken und somit Ihre Emotionen. Was Sie zusätzlich tun sollten, um nicht unter der Welle des Frustes zu ertrinken, erfahren Sie am Dienstag, 24.11.2020 um 20:35. Melden Sie sich hier an, denn noch ist es Zeit, in eine andere emotionale Richtung zu steuern. Sie haben Ihre Zukunft in der Hand.  

Ihr Norman Gräter!

Ihr Kommentar! Finden Sie diesen Beitrag oder das Produkt interessant?
Gefällt Ihnen der Beitrag oder das Produkt? Wir freuen uns auf Ihre Meinung mit Sternebewertung!
Ihr Vor-und Nachname*
E-Mail (wird nicht veröffentlicht!)*
Ihre Sternebewertung*
Gefällt Ihnen der Beitrag oder das Produkt des Unternehmens?*
Datenschutz*

Mit Setzen des Hakens erkläre ich mich einverstanden, dass mein Kommentar (ohne Mailanschrift) veröffentlicht wird. Mir ist bekannt, dass aus technischen Gründen meine Mailanschrift erforderlich ist und nur hierfür gespeichert wird. Weitere Informationen entnehmen Sie der Datenschutzerklärung