-

Norman Gräter: Die Macht der Selbstliebe und Achtsamkeit in der Unternehmensführung

Norman Gräter: Die Macht der Selbstliebe und Achtsamkeit in der Unternehmensführung / Foto: Pixabay

"Der größte Anführer ist nicht unbedingt derjenige, der die größten Dinge tut. Er ist derjenige, der die Menschen dazu bringt, die größten Dinge zu tun." Ronald Reagan Dieses Zitat bringt auf den Punkt, was wahre Führung ausmacht: Es geht nicht darum, den ganzen Ruhm für sich zu beanspruchen, sondern darum, die Menschen um dich herum zu befähigen, das Beste aus sich herauszuholen. Und wie kann man die Menschen um sich herum besser befähigen, als wenn man selbst mit gutem Beispiel vorangeht? Wenn du als Führungskraft in einem Unternehmen Selbstliebe und Achtsamkeit vorlebst, hat das positive Auswirkungen auf dein gesamtes Unternehmen. Hier erfahren Sie, warum Selbstliebe und Achtsamkeit in der Unternehmensführung so wichtig sind und wie Sie diese Eigenschaften schon heute vorleben können.

Die Bedeutung von Selbstliebe und Achtsamkeit in der Unternehmensführung
Selbstliebe und Achtsamkeit sind zwei der wichtigsten Eigenschaften, die eine Führungskraft besitzen kann. Warum? Weil sie die Grundlage für einen gesunden Geist, Körper und Seele sind. Wenn Sie einen gesunden Körper und Geist haben, haben Sie die Energie und den Fokus, den Sie brauchen, um eine effektive Führungskraft zu sein. Sie sind in der Lage, klare Entscheidungen zu treffen, gut mit anderen umzugehen und Stress auf konstruktive Weise zu bewältigen.

Indem Sie Selbstliebe und Achtsamkeit vorleben, geben Sie auch den Ton für Ihr gesamtes Unternehmen an. Wenn die Mitarbeiter sehen, dass ihre Führungskräfte sich um sich selbst kümmern, werden sie das wahrscheinlich auch tun. Das schafft eine Arbeitsplatzkultur des Respekts, des Mitgefühls und der Zusammenarbeit. Außerdem sind Mitarbeiter, die sich von ihren Führungskräften unterstützt fühlen, engagierter und produktiver.

Was Führungskräfte jetzt tun können, um mehr Selbstliebe und Achtsamkeit vorzuleben
Wenn Sie in Ihrer Rolle als Führungskraft mehr Selbstliebe und Achtsamkeit vorleben wollen, können Sie verschiedene Dinge tun.

Nehmen Sie sich jeden Tag Zeit für sich selbst
Das kann Zeit für Sport, Meditation oder einfach nur für die Natur sein. Es ist wichtig, dass Sie sich diese Zeit nehmen. Genauso wie Sie sich Zeit für eine wichtige Besprechung oder einen Termin nehmen würden, dürfen Sie sich auch Zeit für sich nehmen. Das hilft, Stress abzubauen und gibt Ihnen die Möglichkeit, sich neu zu zentrieren.

Praktizieren Sie bei allem, was Sie tun, Achtsamkeit
Das bedeutet, dass Sie im Moment präsent sind und sich Ihrer Gedanken, Gefühle und Handlungen bewusst sind. Eine Möglichkeit, dies zu tun, besteht darin, jeden Tag drei Dinge aufzuschreiben, für die Sie dankbar sind; das hilft Ihnen, Ihren Fokus von negativen auf positive Gedanken zu lenken. Sie können auch versuchen, das achtsame Atmen in Ihren Tagesablauf einzubauen. Atmen Sie 4 – 7 Sekunden lang ein. Dann halten Sie für die gleiche Zeit Ihren Atem an. Dann atmen Sie für die gleiche Zeit wieder aus und halten als vierten Schritt für die gleiche Zeit den Atem nochmals an. Wiederholen Sie dies für 4 – 5 Minuten.

Me first
Schließlich sollten Sie Ihre Selbstfürsorge sowohl bei der Arbeit als auch zu Hause zu einer Priorität machen. Das kann bedeuten, dass Sie sich gesund ernähren, genug Schlaf bekommen oder den ganzen Tag über Pausen einlegen, um sich zu entspannen und zu erholen. Wenn Sie sich körperlich, geistig und seelisch um sich selbst kümmern, sind Sie besser gerüstet, um alle Herausforderungen zu meistern, die auf Sie als Führungskraft zukommen.

Das können Sie jetzt tun:
Selbstliebe und Achtsamkeit sind zwei wichtige Eigenschaften für jede Führungskraft. Wenn Sie diese Qualitäten Ihrem Umfeld vorleben, geben Sie ihnen nicht nur den Ton für eine positive Arbeitsplatzkultur an, sondern befähigen auch die Menschen in Ihrem Umfeld, ihr Bestes zu geben. Beginnen Sie noch heute damit, Selbstliebe und Achtsamkeit zu praktizieren, indem Sie sich jeden Tag Zeit für sich nehmen, achtsam atmen und der Selbstfürsorge sowohl bei der Arbeit als auch zu Hause Priorität einräumen.

Über den Autor
Norman Gräter von der Be Yourself Academy GmbH ist mehrfach preisgekrönter Keynotespeaker und Inspirator für Perspektivwechsel. Nur wer begeistert oder gar fasziniert von seiner Arbeit ist, kann in der Firma und somit den Kunden, das Beste geben. Der 5 Sterne Redner inspiriert in seinen emotionalen Vorträgen Unternehmen wie PayPal, Bosch, DAIMLER, Viessmann, Würth uva., durch kleine Veränderungen an der eigenen Einstellung das maximale zu einem besseren Betriebsklima beizusteuern. 

Als Gamechanger unterstützt er unabhängige Unternehmer, durch einen Perspektivwechsel und mehr innere Begeisterung den eigenen Kirchturm im Nebel des Alltags wieder zu erkennen.

Persönlich erfragte und erprobte er über 400 Sichtweisen von erfolgreichen Persönlichkeiten. Was ist für Führungspersönlichkeiten wie u.a. Michelle Obama, Arnold Schwarzenegger und Hillary Clinton die wichtigste Erkenntnis für ein erfolgreiches Leben? Radikale Eigenverantwortung, Mut und Authentizität. Die Quintessenz dieser Gespräche, sowie seine eigene Erfahrung als Eventmanager und Führungskraft, dienten als Grundlage für sein weltweit einmaliges Eigenexperiment, sowie seine heutige Arbeit.

Weitere Informationen erhalten Sie unter norman-graeter.com