-

Norman Gräter "Das bereuen Menschen auf dem Totenbett"

Das bereuen Menschen auf dem Totenbett / Norman Gräter / Foto: Pixabay
Dieser Beitrag hat Top-Bewertungen erhalten:
Journal - Norman Gräter: -

Bronnie Ware befragte 800 Menschen, die im Sterben lagen, was sie am meisten bereuen, nicht in ihrem Leben getan zu haben. Die meist getroffene Aussage in ihrem Buch "5 Dinge, die Sterbende am meisten bereuen" lautet sinngemäß aus dem Englischen übersetzt: "Ich wünschte, dass ich den Mut gehabt hätte, mein Leben so zu leben, wie ich wusste, dass ich es leben möchte, anstatt auf andere Menschen zu hören, die mir sagten, wie ich mein Leben zu leben habe."  Das wäre im übrigen auch eine schöne Frage für Sie, über die Sie gerne einmal nachdenken dürfen. Warum? Weil es eine Gewissheit gibt - Sie werden Ihren Körper nicht lebend verlassen. Daher gehören Sie irgendwann zur Zielgruppe des Buches. Und warum warten, bis es keine Chance mehr gibt, etwas zu verändern? Wie auch immer Sie sich entscheiden - Sie machen das schon. Ich glaube an Sie und Ihre für sich richtige Entscheidung.

Wenn Sie für diese Entscheidung ein wenig Inspiration benötigen, dann lade ich Sie ein, sich kostenfrei auf einer Plattform Ihrer Wahl reinzuklicken. Hier findest Sie jeden Tag meine kurzen Motivationsvideos:

Motivation auf Deutsch
Facebook
Facebook Diamond Explorer Gruppe
LinkedIn
Xing
YouTube (über den Button "Abonnieren" bekommst du immer eine Nachricht in YT, sobald es ein neues Video gibt)

Motivation auf Englisch
Facebook
Twitter
Instagram
TikTok
YouTube
 
Alles Liebe und viel Spaß mit meinen täglichen Motivationen.

Über den Autor:
Norman Gräter ist Spezialist für persönliches Wachstum. Als Gamechanger, Mindset Coach und Keynotespeaker inspiriert er weltweit in seinen Vorträgen unternehmerisch denkende Menschen und Firma wie u.a. PayPal, Bosch, DAIMLER, Viessmann, Würth uva. zu mehr Eigenverantwortung und einem menschlicheren Umgang. Seine besondere Art wurde u.a. mit drei Europameistertitel im öffentlichen Reden ausgezeichnet. Der „Trainer des Jahres 2017“ denkt groß. Bereits im Jahr 2014 buchte er die PORSCHE Arena in Stuttgart, um diese am 24.3.2020 mit 6.000 Menschen zu füllen. Das Ziel war, seine eigene Reise dorthin als Grundlage zu nehmen, damit Menschen erkennen, dass jedes gesteckte Ziel erreichbar ist. Dann kam alles anders, als gedacht. Durch Corona wurde die Show 12 Tage vor der Erstaufführung verboten. Norman Gräter arbeitete sich in kürzester Zeit aus diesem Tief zurück ins Leben. Eben auch dank seiner eigenen AnkeR™ Methode. Aktuell arbeitet er gemeinsam mit einem mehrfach preisgekrönten Hollywood Produzenten an der Verfilmung seiner Geschichte. 
Weitere Informationen unter www.norman-graeter.com

Video - Norman Gräter
Video - Norman Gräter
Jens Obersdorf aus Kulmbach
23.04.2021 19:21:00
Also ich würde alles bereuen, wenn ich ehrlich bin!
Gerd Altstein
18.05.2021 22:51:02
Ich glaube sehr vieles!
Ihr Kommentar! Finden Sie diesen Beitrag oder das Produkt interessant?
Gefällt Ihnen der Beitrag oder das Produkt? Wir freuen uns auf Ihre Meinung mit Sternebewertung!
Ihr Vor-und Nachname*
E-Mail (wird nicht veröffentlicht!)*
Ihre Sternebewertung*
Gefällt Ihnen der Beitrag oder das Produkt des Unternehmens?*
Datenschutz*

Mit Setzen des Hakens erkläre ich mich einverstanden, dass mein Kommentar (ohne Mailanschrift) veröffentlicht wird. Mir ist bekannt, dass aus technischen Gründen meine Mailanschrift erforderlich ist und nur hierfür gespeichert wird. Weitere Informationen entnehmen Sie der Datenschutzerklärung