-

Norman Gräter: Als Eventmanager werden Sie zu einem perfekten Multitasker!

Deutschlands Keynotespeaker und Erfolgsbuch Autor. Foto: Be Yourself Academy GmbH
Journal - Norman Gräter: -

Als Eventmanager werden Sie zu einem perfekten Multitasker. Bei den Veranstaltungen vor Ort haben Sie als Verantwortlicher hunderte von Dinge, die nacheinander und teilweise zeitgleich bei Ihnen eingehen. Während meinen 16 aktiven Jahren in diesem Beruf, hatte ich sehr viel Erfahrung damit gemacht. Kurz reindenken, Antwort geben und wieder raus. Auf der einen Seite ist es gut, Multitasker zu sein, jedoch ist es aus meiner Erfahrung nicht wirklich produktiv und effektiv. Bei einem Projekt vor Ort ist es oft die einzige Möglichkeit. Außer Sie erweitern Ihr Team und verteilen die Aufgaben auf verschiede Köpfe. Im Arbeitsalltag sollten Sie jedoch eines beachten. Machen Sie Eins nach dem Anderen. Ein Hoch auf den Single Tasker.

Schritt für Schritt

Eine Möglichkeit von vielen Aufgaben zu Einer Aufgabe zu kommen, ist die Pomodoro Technik. Die Pomodoro Technik kommt aus dem Italienischen und heisst übersetzt die Tomaten Technik. Nur hat die Tomate rein gar nichts mit der Idee dieser Zeitmanagement Methode des Erfinders Francesco Cirillo zu tun. Er verwendete lediglich für seine ersten Versuche eine Küchenuhr in Form einer Tomate. Die Idee ist einfach. Sie setzen sich Zeitblöcke von 25 Minuten und machen dann eine Pause. In diesen 25 Minuten bleiben Sie an einer Aufgabe. Emails oder Whatsapp können Sie danach checken. 25 Minuten fokussiert arbeiten ist das Ziel. Sie werden in dieser Zeit mehr schaffen und die möglichen Fehler werden ebenso minimiert.

Der Schlüssel zu mehr Fokus

Viel bringt viel ist out. Fokussiert an einer Sache arbeiten und sich darauf konzentrieren, ist die sinnvollere Lösung. Um das zu erreichen, arbeite ich gerne mit einem Produktivitätsplaner. Dieser hilft mir morgens, mich den Dingen zu widmen, die für meine persönliche Zielerreichung wichtig sind. Die meisten Menschen reagieren auf Wünsche Anderer. Sie antworten auf Email. Sie nehmen Anrufe entgegen. Die eigenen Ziele des Tages rutschen dabei oft nach hinten und fallen unter den Tisch. Damit ich fokussiert bleibe, nutzen Sie den Produktivitätsplaners. Er hält Ihren Fokus auf den wirklich wichtigen Dingen. Damit beginnen Sie Ihren Tag. Egal, wie viele Emails Sie in Ihrem Posteingang haben.

Fazit

Wenn Sie gerne schneller und effektiver Ihre Ziele erreichen möchten, laden Sie sich gerne auf meiner Homepage www.norman-graeter.com unter „Bonusmaterial Buch“ den Produktivitätsplaner herunter und fangen Ihren Tag damit anders an. Agieren Sie in Richtung Ihrer Ziele, bevor Sie reagieren und somit auf Wünsche Anderer eingehen. Norman Gräter ist Redner für Motivation und Persönlichkeitsentwicklung im Zeitalter der Digitalisierung. Sein kurzweiliger und unterhaltsamer Stil hat dem 5 Sterne Redner und Führungskräftetrainer den doppelten Europameister im öffentlichen Reden, sowie den Titel „Trainer des Jahres 2017“ von der Europäischen Trainerallianz eingebracht. Zudem arbeitet, trifft und spricht er regelmäßig mit Ikonen wie Arnold Schwarzenegger, Sylvester Stallone, Judith Williams oder Michelle Obama und befragt sie nach ihrem persönlichen Erfolgsgeheimnis. Heute vertrauen renommierte Firmen wie PayPal, Bosch, Viessmann, die Deutsche Bahn und Daimler auf sein Wissen.

Bestelle dir jetzt sein Erfolgsbuch mit der exklusiven AnkeR™ Methode zur besseren Zielsetzung & Zielerreichung als Buch auf Amazon, klicke hier oder als E-Buch klicke hier: 

Weitere interesannte Artikel von Noman Gräter finden Sie im Journal - Norman Gräter im Berliner-Sonntagsblatt.de.  

Foto und Bericht von Von: Be Yourself Academy GmbH

Ihr Kommentar! Finden Sie diesen Beitrag oder das Produkt interessant?
Gefällt Ihnen der Beitrag oder das Produkt? Wir freuen uns auf Ihre Meinung mit Sternebewertung!
Ihr Vor-und Nachname*
E-Mail (wird nicht veröffentlicht!)*
Ihre Sternebewertung*
Gefällt Ihnen der Beitrag oder das Produkt des Unternehmens?*
Datenschutz*

Mit Setzen des Hakens erkläre ich mich einverstanden, dass mein Kommentar (ohne Mailanschrift) veröffentlicht wird. Mir ist bekannt, dass aus technischen Gründen meine Mailanschrift erforderlich ist und nur hierfür gespeichert wird. Weitere Informationen entnehmen Sie der Datenschutzerklärung