-

Netzhoppers wechseln den Manager

Bestensee (dpa/bb) - Der Volleyball-Bundesligist Netzhoppers KW-Bestensee und Manager Arvid Kinder gehen in Zukunft getrennte Wege. Der 39 Jahre alte Diplom-Sportwissenschaftler wird sich «vom 1. Juli an einer neuen beruflichen Herausforderung stellen», heißt es in einer Mitteilung des Vereins vom Dienstag. Über die Hintergründe der Trennung wurde zunächst nichts bekannt.

Das operative Management hat bereits Frank Strecker übernommen, der bisher im Verein für Sponsoring und Marketing zuständig gewesen ist und diesen Aufgabenbereich auch weiterhin mit abdeckt. Ihm zur Seite steht nach wie vor Britta Wersinger, die Assistentin der Geschäftsführung.

Arvid Kinder galt bei den Netzhoppers als Identifikationsfigur. Rund 250 Pflichtspiele in zehn Jahren hat er für den Verein aus Bestensee bestritten. 2015 beendete er seine aktive Laufbahn und wechselte ins Management des Clubs.

Zurück zur Liste
Ihre Meinung und Bewertung zu diesem Artikel ist uns wichtig
Geben Sie hier nur Ihre sachliche Meinung mit Sternebewertung zum Thema ab! Beleidigungen jeglicher Art gegen Personen, Organisationen, Unternehmen, Produkte, Parteien, Medien usw. werden nicht veröffentlicht.
Ihr Name*
E-Mail (wird nicht veröffentlicht!)*
Ihre Sternebewertung*
Geben Sie hier bitte Ihre Meinung zum Thema ab. (Wir prüfen vor VÖ auf Beleidigungen)*
Datenschutz*

Mit Setzen des Hakens erkläre ich mich einverstanden, dass die von mir erhobenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann ich jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen. Weitere Informationen entnehmen Sie der Datenschutzerklärung

Ich bin kein Roboter*