Netanjahu löst Kriegskabinett auf

Netanjahu löst Kriegskabinett auf
Israels Premierminister Benjamin Netanjahu hat das sogenannte Kriegskabinett aufgelöst. Er habe diese Entscheidung am Sonntag seinen Ministern mitgeteilt, berichten mehrere israelische Medien am Montag übereinstimmend. Das Kriegskabinett war im Oktober 2023 eingerichtet worden, um die militärischen Kampagnen gegen die Hamas und die Hisbollah zu leiten. Die Auflösung war erwartet worden, nachdem der israelische Minister Benny Gantz seinen Rückzug aus dem Gremium angekündigt hatte. Den Medienberichten zufolge wird erwartet, dass Netanjahu kritische Entscheidungen über den Krieg künftig im kleinen Kreis treffen wird.
Für die endgültige Zustimmung soll das größere Sicherheitskabinett zuständig sein. Seit Oktober 2023 hatten neben Gantz und Netanjahu Verteidigungsminister Yoav Gallant sowie Ex-Armeechef Gadi Eizenkot und der Minister für strategische Angelegenheiten, Ron Dermer, dem Kriegskabinett angehört.

Werbung
Werbung
Werbung