-

Negativtest: Khedira vor Trainingsrückkehr bei Union Berlin

Unions Rani Khedira blickt während eines Spiels zu den Fans. Foto: Andreas Gora/dpa/Archiv

Berlin (dpa) - Rani Khedira kann nach seiner Corona-Infektion beim 1. FC Union wieder ins Training einsteigen. Das teilte der Berliner Fußball-Bundesligist am Montag auf Anfrage mit. Die ersten beiden Trainingseinheiten der Eisernen am Wochenende hatte der 27 Jahre alte Mittelfeldakteur verpasst. Da der geimpfte Spieler symptomfrei war, konnte er sich nach fünf Tagen frei testen. Nach einem individuellen Aufbautraining soll Khedira im Laufe der Woche ins Mannschaftstraining zurückkehren. Ob er ein Kandidat für einen Einsatz im Auftaktspiel der Rückrunde bei Bayer Leverkusen am Samstag (15.30 Uhr/Sky) sein kann, war noch offen. Bei Union ist nur noch Mittelfeldspieler Pawel Wszolek wegen einer Corona-Erkrankung in Quarantäne.