Firmen Pressemitteilungen | Berliner Sonntagsblatt

Hinweis: Unsere aktuellen Nachrichten enthalten Werbung!


Willkommen bei den aktuellen Firmen Pressemitteilungen der Wirtschaft. Die E&G Multi-Media24, verantwortlich als Betreiber der Seite "Berliner-Sonntagsblatt.de", weist hiermit ausdrücklich darauf hin, dass die Artikel Werbung enthalten! Für die Inhalte der Artikel, sowie Links zu anderen Seiten ist der jeweilige Autor bzw.Seitenbetreiber verantwortlich.

Zurück zur Startseite
Durchschnittlicher Grundrentenzuschlag bei 75 Euro
-
Firmen Pressemitteilungen: - Empfänger der Grundrente werden einen durchschnittlichen Zuschlag auf ihre gesetzliche Rente von gut 75 Euro erhalten. Das teilte die Rentenversicherung auf Anfrage der "Rheinischen Post" mit und berief sich dabei auf Daten des Bundesarbeitsministeriums. Der Bundestag will am Donnerstag nach einem langen koalitionsinternen Streit über die Grundrente abstimmen.
Sie soll zum 1. Januar 2021 in Kraft ... Hier weiterlesen!
Coronakrise treibt Nachfrage nach Studienkrediten in die Höhe
-
Firmen Pressemitteilungen: - In der Coronakrise ist die Nachfrage nach Studienkrediten stark gestiegen. Das berichtet das "Handelsblatt" unter Berufung auf den neuen jährlichen Studienkredittest des CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Vor allem der Marktführer, die staatseigene Förderbank KfW, meldet demnach für Mai eine Verdreifachung der Anträge.
Auch in den kommenden Monaten erwarte man "eine anhaltend höhere Nachfrage" ... Hier weiterlesen!
Ex-Wirtschaftsweisen-Chef kritisiert Mindestlohn-Beschluss
-
Firmen Pressemitteilungen: - Der frühere Wirtschaftsweisen-Chef Christoph Schmidt hat den Beschluss der Mindestlohnkommission zur Anhebung der Lohnuntergrenze kritisiert. "Die Folgen der Corona-Pandemie stellen den deutschen Arbeitsmarkt bereits jetzt vor große Herausforderungen, nicht zuletzt, weil sie die Existenz vieler Unternehmen gefährden", sagte Schmidt der "Rheinischen Post". Vor allem seien Verlauf und Ausmaß der ... Hier weiterlesen!
Ein Kran steht neben dem inneren Gerüst eines Lagerhauses. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild
-

Berlin (dpa/bb) - Trotz der Corona-Krise hat sich der Arbeitsmarkt in Brandenburg im Juni etwas entspannt. 86 226 Männer und Frauen waren landesweit im vergangenen Monat arbeitslos gemeldet und damit 754 weniger als noch im Vormonat. Allerdings lag die Zahl um 11 870 höher als im Juni des Vorjahres, wie die Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit am Mittwoch mitteilte. Die Arbeitslosenquo

... Hier weiterlesen!
Justitia mit Holzhammer und Aktenstapel. Foto: Volker Hartmann/dpa/Symbolbild
-

Karlsruhe (dpa) - Wer muss tapezieren, streichen, kalken - der Mieter oder der Vermieter? Die sogenannten Schönheitsreparaturen sorgen regelmäßig für Ärger. Eine häufige Streitfrage klärt der Bundesgerichtshof (BGH) am Mittwoch in zwei Fällen aus Berlin.

Grundsätzlich verpflichtet das Gesetz den Vermieter, die Wohnung in Schuss zu halten. Im Mietvertrag dürfen die Schönheitsreparaturen aber dem

... Hier weiterlesen!
US-Börsen legen zu - Goldpreis stärker
-
Firmen Pressemitteilungen: - Die US-Börsen haben am Dienstag zugelegt. Zu Handelsende in New York wurde der Dow mit 25.812,88 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 0,85 Prozent im Vergleich zum vorherigen Handelstag. Wenige Minuten zuvor war der breiter gefasste S&P 500 mit rund 3.100 Punkten im Plus gewesen (+1,62 Prozent), die Technologiebörse Nasdaq berechnete den Nasdaq 100 zu diesem Zeitpunkt mit rund 10.120 Punkten ... Hier weiterlesen!
Airbus streicht weltweit 15.000 Stellen
-
Firmen Pressemitteilungen: - Der Flugzeughersteller Airbus will weltweit 15.000 Stellen streichen. Das teilte das Unternehmen am Dienstagabend mit. Dies sei eine Antwort auf die Coronakrise.
"This adaptation is expected to result in a reduction of around 15.000 positions no later than summer 2021. The information and consultation process with social partners has begun with a view to reaching agreements for implementation ... Hier weiterlesen!
Proben für Corona-Tests werden untersucht. Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild
-

Berlin (dpa/bb) - Die Zahl bestätigter Corona-Infektionen in Berlin ist am Dienstag im Vergleich zum Wochenbeginn um 23 auf 8242 gestiegen. 106 Menschen werden derzeit im Krankenhaus behandelt, 33 von ihnen intensivmedizinisch, wie die Senatsverwaltung für Gesundheit am Abend mitteilte. Alle weiteren Betroffenen seien häuslich isoliert. 214 Menschen sind demnach bislang mit dem Virus gestorben

... Hier weiterlesen!
Sozial- und Branchenverbände für Verlängerung des Mieten-Moratoriums
-
Firmen Pressemitteilungen: - Sozial- und Branchenverbände haben die Bundesregierung dringend aufgefordert, das zum 1. Juli auslaufende Mieten-Moratorium kurzfristig doch noch zu verlängern. "Wir appellieren an die Bundesregierung, den Mieterschutz bis Ende September zu verlängern", sagte Verena Bentele, Präsidentin des Sozialverbandes VdK, dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Mittwochausgaben). Allerdings löse eine ... Hier weiterlesen!
Eine Virologin untersucht Proben auf das Coronavirus. Foto: Peter Steffen/dpa/Symbolbild
-

Potsdam (dpa/bb) - Nachdem sich in Schlachthöfen anderer Bundesländer Fälle von Corona-Infektionen häuften, hat die Grünen-Fraktion im Landtag regelmäßige Tests in großen Brandenburger Schlachtbetrieben gefordert. «Die Häufungen von Corona-Fällen in Großschlachthöfen zeigen, dass wir es mit einem strukturellen Problem zu tun haben», so Fraktionsvorsitzender Benjamin Raschke am Dienstag.

Die Ange

... Hier weiterlesen!