Deutschland/Welt | Berliner Sonntagsblatt


Schwesig sieht Schule als größte Herausforderung in Pandemie
-
Deutschland/Welt: - Die Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern, Manuela Schwesig (SPD), sieht die Schule als größte Herausforderung in der Corona-Pandemie. "Für uns ist wichtig, dass wieder der normale Schulalltag starten kann, auch in Corona-Zeiten", sagte Schwesig am Samstag der RTL/n-tv-Redaktion. In diesem Zusammenhang appellierte die SPD-Politikerin an die Bürger, sich weiter an die Regeln zu halten.
"De ... Hier weiterlesen!
Mundschutz immer unbeliebter
-
Deutschland/Welt: - Politiker, Wissenschaftler und viele Bürger sind besorgt über den zunehmend laxen Umgang ihrer Landsleute mit der Maskenpflicht. Es könne von einer "regelrechten Erosion des Maskentragens" gesprochen werden, sagte Claus-Christian Carbon von der Universität Bamberg der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung" (FAS). Der Wahrnehmungspsychologe forscht zu den Bedingungen, unter denen Bürger Masken ... Hier weiterlesen!
Mützenich verteidigt Scholz in Wirecard-Affäre
-
Deutschland/Welt: - SPD-Fraktionschef Rolf Mützenich hat Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) in der Wirecard-Affäre verteidigt und dessen Eignung für eine Kanzlerkandidatur betont. "Der Bundesfinanzminister hat im Finanzausschuss des Deutschen Bundestages gute und umfassende Antworten auf die berechtigten Fragen der Abgeordneten gegeben. Olaf Scholz will eine schnelle Reform der Finanzaufsicht und hat dafür ... Hier weiterlesen!
Bund kauft wegen Corona mehr Kunst
-
Deutschland/Welt: - Zur Überwindung der Coronakrise wird auch die Kunstsammlung des Bundes erheblich erweitert. Das berichtet die "Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung" (FAS). Kulturstaatsministerin Monika Grütters habe dafür den diesjährigen Ankaufetat der Sammlung zeitgenössischer Kunst innerhalb des Programms "Neustart Kultur" um 2,5 Millionen Euro auf nun drei Millionen Euro erhöht und damit versechsfacht.
Mit ... Hier weiterlesen!
FDP streitet über Wirtschaftskurs
-
Deutschland/Welt: - Vor dem Hintergrund niedriger Umfragewerte verlangen FDP-Bundestagsabgeordnete eine Neuausrichtung der Partei in der Wirtschaftspolitik. "Nur dem etablierten Mittelstand in Ostwestfalen-Lippe zu gefallen, das allein reicht nicht aus", sagte der Bundestagsabgeordnete und frühere Telekom-Vorstand Thomas Sattelberger der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung". Bei den modernen Wissensarbeitern, ... Hier weiterlesen!
Roth: Deutsche wissen zu wenig über Holocaust an Sinti und Roma
-
Deutschland/Welt: - Anlässlich des Europäischen Holocaust-Gedenktages für Sinti und Roma an diesem Sonntag hat der Staatsminister für Europa im Auswärtigen Amt, Michael Roth (SPD), Mängel in der deutschen Erinnerungskultur beklagt. "Es ist nach wie vor beschämend, dass wir in Deutschland viel zu wenig darüber wissen, was wir den Sinti und Roma während des Nationalsozialismus angetan haben", sagte Roth dem ... Hier weiterlesen!
SPD-Fraktionschef für bundesweite Schulstandards
-
Deutschland/Welt: - Das Schul-Chaos in der Coronakrise muss aus Sicht von SPD-Fraktionschef Rolf Mützenich Konsequenzen für den deutschen Bildungsföderalismus haben. "Gerade bei den Schulen müssen wir aus den Erfahrungen der Krise lernen", sagte er dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". Der Bildungsföderalismus habe seine Stärken.
"Ich setze aber auch auf die Einsicht der Länder: Wir müssen in Deutschland noch mehr ... Hier weiterlesen!
Thüringens Ministerpräsident bereut Mittelfingergeste
-
Deutschland/Welt: - Der Thüringer Ministerpräsident Bodo Ramelow bedauert, einem AfD-Abgeordneten im Thüringer Landtag den Mittelfinger gezeigt zu haben. "Natürlich hätte mir das nicht passieren dürfen. Es wäre besser gewesen, wenn ich auf meinen Instinkt gehört und den Plenarsaal verlassen hätte", sagte Ramelow der "Welt".
Seine Reaktion sei ein "Ausdruck von politischer Hilflosigkeit" gewesen. "Das gehört sich ... Hier weiterlesen!
Gehälter von Westdeutschen fast 700 Euro höher als bei Ostdeutschen
-
Deutschland/Welt: - Vollzeitbeschäftigte mit Sozialversicherungspflicht haben in den alten Bundesländern im Jahr 2019 im Mittel 699 Euro mehr verdient als in den neuen Bundesländern. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung unter Berufung auf Zahlen der Bundesagentur für Arbeit auf eine schriftliche Frage der AfD-Bundestagsfraktion hervor, über die die Zeitungen des "Redaktionsnetzwerks Deutschland" berichten. ... Hier weiterlesen!
Thüringens Innenminister kritisiert Ramelows Alleingänge
-
Deutschland/Welt: - Der Thüringer Innenminister und designierte SPD-Chef Georg Maier hat die Amtsführung von Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) innerhalb der rot-rot-grünen Minderheitsregierung kritisiert. In der Vergangenheit habe es sich gehäuft, dass der Ministerpräsident andere in der Regierung mit "einsamen Entscheidungen" überrascht habe, sagte Maier der "Welt". Und weiter: "Die mögen im Einzelfall gut ... Hier weiterlesen!