Berlin Brandenburg News | Berliner Sonntagsblatt


Auto stößt mit Schulbus zusammen: Drei Kinder verletzt
-

Königs Wusterhausen (dpa/bb) - Schreck zu Schulbeginn: Ein Auto ist am Montagmorgen in Zeesen (Dahme-Spreewald) mit einem Schulbus zusammengestoßen. Drei Kinder wurden dabei verletzt, wie die Polizei mitteilte. Der Wagen war aus noch unbekannter Ursache an der Einmündung zur Waldstraße mit dem Bus zusammengeprallt. Die drei Schulkinder im Alter zwischen sechs und 13 Jahren wurden mit leichten

... Hier weiterlesen!
Schülerinnen und Schüler sitzen in ihrem Klassenraum. Foto: Marcel Kusch/dpa/Symbolbild
-

Potsdam (dpa/bb) - Nach fast fünfmonatiger Zwangspause wegen der Corona-Pandemie hat für 294 000 Schüler in Brandenburg wieder der Unterricht im Regelbetrieb begonnen. Zum Start des Schuljahres am Montag mit einer zunächst freiwilligen Maskenpflicht für alle Schüler und Lehrer in Fluren, Treppenhäusern und anderen gemeinschaftlich genutzten Räumen wurden nur wenige Hindernisse gemeldet. Mehrere

... Hier weiterlesen!
Vier Badetote am Wochenende in Berlin. Symbolfoto: Berliner-Sonntagsblatt.de
-

Berlin (dpa/bb) - In Berlin sind am vergangenen Wochenende mindestens vier Menschen bei Badeunfällen gestorben. Neben einem von der Feuerwehr gemeldeten Badetoten am Teufelssee berichtete die Polizei am Montag von drei weiteren Toten. Laut Deutscher Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) ist Selbstüberschätzung eine häufige Ursache für Badeunfälle. Weil die Freibäder der Berliner Bäderbetriebe

... Hier weiterlesen!
Michael Müller (SPD), Berlins Regierender Bürgermeister. Foto: Britta Pedersen/dpa/Archivbild
-

Berlin (dpa/bb) - Berlins Regierender Bürgermeister und SPD-Landeschef Michael Müller will nach einem Bericht des «Tagesspiegels» als Kandidat des SPD-Kreisverbandes Charlottenburg-Wilmersdorf in den Bundestag einziehen. Das soll Müller demnach noch am (heutigen) Montag bekanntgeben. Eine Bestätigung dafür gab es bei der Berliner SPD auf Anfrage der dpa zunächst noch nicht.

Der Vorsitzende des

... Hier weiterlesen!
Sandra Scheeres (SPD), Senatorin für Bildung, Jugend und Familie. Foto: Wolfgang Kumm/dpa/Archivbild
-

Berlin (dpa/bb) - Bildungssenatorin Sandra Scheeres hat den Verzicht auf eine Maskenpflicht im Unterricht verteidigt. Gerade in Lernsituationen sei das schwierig, sagte die SPD-Politikerin beim Besuch der Nürtingen-Grundschule am Montag in Berlin-Kreuzberg. Das gelte vor allem für die kleineren Kinder, wenn deren Mimik nicht zu sehen sei. In der Grundschule hat nach dem Ende der Sommerferien

... Hier weiterlesen!
Neues Schuljahr in Berlin: Senatorin verteidigt Maskenregel
-

Berlin (dpa/bb) - Knapp fünf Monate nach der Schließung der Berliner Schulen wegen der Corona-Pandemie hat am Montag wieder der reguläre Unterricht begonnen. Rund 370 000 Schüler starteten nach den Sommerferien in das neue Schuljahr 2020/2021. Ob allerdings ein weitgehend normaler Unterricht funktioniert, bleibt abzuwarten. Über Hygienekonzepte wurde bis zuletzt gestritten.

Die Maskenpflicht

... Hier weiterlesen!
Das Blaulicht an einem Einsatzwagen der Polizei. Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa/Symbolbild
-

Wadgassen (dpa) - 29 Jahre nach einem mutmaßlichen Tötungsdelikt an einem 27-Jährigen hat die Polizei in einem Waldstück bei Wadgassen im Saarland mit der Suche nach den sterblichen Überresten des Opfers begonnen. Zunächst werde der Boden mit Stöcken untersucht, um mögliche Veränderungen des Erdreiches zu finden, sagte ein Sprecher des Landespolizeipräsidiums in Saarbrücken am Montag.

... Hier weiterlesen!
Hort nach Corona-Fall geschlossen: Kinder in Quarantäne
-

Potsdam (dpa/bb) - Weil ein Erzieher eines Horts in Potsdam positiv auf das Coronavirus getestet wurde, müssen zahlreiche Grundschüler zum Schulstart zu Hause bleiben. Das städtische Gesundheitsamt habe die Eltern der Kinder, die vergangene Woche in dem Hort Kontakt mit dem Erzieher hatten, am Sonntag informiert, bestätigte Stadtsprecherin Juliane Güldner am Montag. Zuerst hatten die «Potsdamer

... Hier weiterlesen!
Blaulicht auf Polzei-Fahrzeug. Foto: Jens Büttner/ZB/dpa/Archivbild
-

Berlin (dpa/bb) - Nach der Räumung der Berliner Kiezkneipe «Syndikat» und der schweren Verletzung eines Polizisten hat die Berliner Gewerkschaft der Polizei (GdP) «strukturierte Angriffe» von Linksautonomen beklagt. «Immer dort, wo sie eine Angriffsmöglichkeit entdecken, nutzen sie es eiskalt aus. Da wird sogar der Tod von Menschen in Kauf genommen», sagte der GdP-Vize Chef Stephan Kelm der «B

... Hier weiterlesen!
Dilek Kalayci (SPD), Gesundheitssenatorin von Berlin, mit Mundschutz. Foto: Michael Kappeler/dpa/Archivbild
-

Berlin (dpa/bb) - Kneipen- und Barbesucher in Berlin müssen sich wegen der Corona-Einschränkungen wieder auf strengere Kontrollen durch Polizei und Ordnungsämter einstellen. Das kündigte Berlins Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci (SPD) in der «Berliner Morgenpost» (Montag) an. Auch über ein Alkoholverbot müsse man nachdenken, «wenn sich die Disziplin in den Gaststätten nicht verbessert».

Erste v

... Hier weiterlesen!