Berlin Brandenburg News | Berliner Sonntagsblatt

Hinweis: Unsere aktuellen Nachrichten enthalten Werbung!


Frei laufender Bulle in Spremberg: Niemand verletzt
-

Spremberg (dpa/bb) - Ein frei laufender Bulle hat in Spremberg (Spree-Neiße) für Aufregung gesorgt. Das Tier sei am Sonntag offensichtlich sehr erregt und aggressiv durch eine Straße gelaufen, berichtete die Polizei am Montag. Als die von Zeugen alarmierten Beamten eintrafen, stürmte der Bulle auf diese zu. Daraufhin gaben sie Schüsse in Richtung des Tieres ab. Der verschreckte Bulle habe sich

... Hier weiterlesen!
Wieder Ursauriergrabungen im Thüringer Wald
-

Tambach-Dietharz (dpa) - Nach einem Jahrzehnt gibt es an einer weltweit bedeutsamen Fossillagerstätte im Thüringer Wald - dem Bromacker - wieder Ausgrabungen und geologische Bohrungen. Ein interdisziplinäres Forschungsteam wolle an der Grabungsstelle bei Tambach-Dietharz die frühe Evolution der Landwirbeltiere untersuchen, wie die Stiftung Schloss Friedenstein am Montag mitteilte. Ziel sei es

... Hier weiterlesen!
Diebstähle in Kirchen: 5700 Euro Strafe für geständigen Mann
-

Berlin (dpa/bb) - Weil er in zwei Kirchen in Berlin eingedrungen war und Gegenstände sowie Geld entwendet hat, ist ein 48-Jähriger zu einer Geldstrafe von 5700 Euro verurteilt worden. Das Amtsgericht Tiergarten sprach den Mann am Montag des Diebstahls in zwei Fällen schuldig. Der einschlägig vorbestrafte Angeklagte hatte zuvor gestanden und erklärt, er habe damals massiv Drogen konsumiert und

... Hier weiterlesen!
Ein Blaulicht der Polizei leuchtet auf. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild
-

Cottbus (dpa/bb) - Unbekannte haben in Cottbus das Auto der Grünen-Landtagsabgeordneten Barbara Domke beschädigt. Nach Polizeiangaben zerstörten sie am Sonntag die Scheiben und zerstachen die Reifen. Verdächtige konnten zunächst trotz Fahndungsmaßnahmen nicht festgenommen werden. Die Ermittlungen liefen in alle Richtungen, sagte ein Polizeisprecher am Montag. Die Polizei schließt eine politisch

... Hier weiterlesen!
Prozess: Rapper Bushido beleidigt und drangsaliert?
-

Berlin (dpa/bb) - Er soll den Rapper Bushido unter anderem genötigt und verletzt haben: Am 17. August (10.30 Uhr) beginnt am Berliner Landgericht der Prozess gegen den Chef eines bekannten arabischstämmigen Berliner Clans. Zur Last gelegt werden ihm Freiheitsberaubung, versuchte schwere räuberische Erpressung, gefährliche Körperverletzung, Nötigung, Beleidigung und Untreue. Drei seiner Brüder

... Hier weiterlesen!
Ein Blaulicht auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs. Foto: Christophe Gateau/dpa/Symbolbild
-

Potsdam (dpa/bb) - Eine 23-Jährige Potsdamerin ist nach Angaben der Polizei von drei Männern überfallen und vergewaltigt worden. Die junge Frau sei in der Nacht zum Samstag zum Einkauf in einer Tankstelle gewesen und sei nach eigenen Angaben auf dem Heimweg von drei Männern in einer ihr unbekannten Sprache von hinten angesprochen worden, berichtete die Polizeidirektion West am Montag. Nachdem sie ... Hier weiterlesen!

Polizisten tragen einen Demonstranten weg. Foto: Christoph Soeder/dpa
-

Berlin (dpa) - Nach dem Corona-Protest mit Tausenden Teilnehmern in Berlin hat die Innenverwaltung der Hauptstadt Kritik am Vorgehen der Polizei zurückgewiesen. «Die Polizei Berlin hat am Wochenende professionell und angemessen agiert. Sie hat nicht zu spät eingegriffen», teilte Sprecher Martin Pallgen am Montag auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur mit. Die Polizei habe von Anfang an bei

... Hier weiterlesen!
Katrin Lompscher (Die Linke) bei einer Pressekonferenz. Foto: Corinna Schwanhold/dpa/Archivbild
-

Berlin (dpa/bb) - Der Berliner Mieterverein hat der zurückgetretenen Stadtentwicklungssenatorin Katrin Lompscher (Linke) Respekt gezollt. «Die Entscheidung ist konsequent, aber für Berlin ist es ein großer Verlust. Der Berliner Senat hat noch nie eine so engagierte Verfechterin für eine soziale Stadtentwicklung in seinen Reihen gehabt», teilte dessen Geschäftsführer Reiner Wild am Montag mit.

... Hier weiterlesen!
Frank-Walter Steinmeier spricht in einer Videobotschaft. Foto: Sebastian Widmann/Bundespresseamt/dpa/
-

Berlin (dpa) - Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat die Verstöße gegen Corona-Auflagen bei Kundgebungen in Berlin kritisiert und an den Gemeinschaftssinn appelliert. «Die Verantwortungslosigkeit einiger Weniger ist ein Risiko für uns alle», sagte Steinmeier am Montag in einer Videobotschaft. «Wenn wir jetzt nicht besonders vorsichtig sind, dann gefährden wir die Gesundheit vieler. Und

... Hier weiterlesen!
Ulrike Demmer, stellvertretende Regierungssprecherin. Foto: Bernd von Jutrczenka/dpa/Archivbild
-

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung hat die Missachtung von Hygieneregeln bei der Demonstration gegen Corona-Auflagen am Wochenende in Berlin scharf kritisiert. «Die Bilder, die wir da am Wochenende sehen mussten, sind inakzeptabel», sagte die stellvertretende Regierungssprecherin Ulrike Demmer am Montag in Berlin. «Das Verhalten von vielen Demonstrierenden ist in keinster Weise gerechtfertigt

... Hier weiterlesen!