Ein Bericht von

Nach Tod eines Fußgängers stellt sich mutmaßlicher Unfallfahrer!

Mutmaßlichen Unfallfahrer stellt sich. Foto: Patrick Seeger. dpa
News aus Berlin-Brandenburg: -

Nach dem Tod eines Fußgängers in Berlin-Mitte hat sich der mutmaßliche Unfallfahrer bei der Polizei gestellt. Ob und wie sich der 18-Jährige äußerte, teilte die Polizei am Montag aber nicht mit. Der junge Mann soll in der Nacht zum Samstag in der Köpenicker Straße einen gleichaltrigen Fußgänger mit seinem Mietwagen erfasst haben, als das Auto mit hoher Geschwindigkeit von der Fahrbahn schleuderte. Der Fahrer flüchtete zu Fuß vom Unfallort, nachdem der Wagen noch gegen einen Baum gekracht war. Der Angefahrene erlitt laut Polizei schwerste Verletzungen und starb wenig später im Krankenhaus. Laut Polizei saß neben dem Fahrer ein gleichaltriger Freund im Auto. dpa

Zurück zur Liste