-

NVGTR: Das Innovationsstudio für zirkuläre Schönheit hebt Design auf eine neue Ebene

NVGTR: Das Innovationsstudio für zirkuläre Schönheit hebt Design auf eine neue Ebene Foto: NVGTR Gbr

München, 3. Dezember 2021. Als die Designköpfe Christian Jurke, Dominik Meier und Dirk Licht das Circular Designstudio NVGTR 2015 ins Leben gerufen haben, stand ein Ziel im Vordergrund: mithilfe von Zukunfts- und Kreislaufszenarien langlebige Konzepte zu schaffen. Der Begriff des Circular Design ist schon seit längerer Zeit in aller Munde. Das Designstudio aus München setzt mit seinen durchdachten Produkten und Dienstleistungen die Vorstellung einer neuen, regenerativen Kreislaufwirtschaft erfolgreich in die Tat um.

Kennengelernt haben sich die drei Visionäre in der Münchner Design-Szene. Ihr Verständnis für außergewöhnliches Design sowie ihre aktive und nachhaltige Zusammenarbeit in Führungspositionen bei großen Designbüros in Süddeutschland war ausschlaggebend für ihren gemeinsamen Weg.

„Die Welt wird sich vom Konsumieren zum Benutzen von Dingen verändern müssen. Design steht im Mittelpunkt dieses Paradigmenwechsels, und die Entwicklung eines neuen, positiven Zukunftsnarratives mit Fokus auf Nachhaltigkeit, Benutzerfreundlichkeit und Kreislaufwirtschaft bietet Antworten auf die dringendsten Fragen dieser Produktgesellschaft. Wir glauben an starke zirkuläre Produkte und möchten den Diskurs über Innovation und Design anstoßen“, sagt Dominik Meier.

Bei der Konzeption konzentriert sich das Kreativteam auf agile Design Thinking-Prozesse und realisiert charakteristische Produkte in den Bereichen urbane Mobilität, Gesundheitswesen und Alltagsgüter. Dabei synthetisieren sie analytische Forschungsergebnisse, dekonstruieren sie und setzen sie in relevante Lösungen um. Zu ihrem Portfolio zählen unter anderem Zukunftsprojekte für die Europäische Union und Bundesministerien wie etwa Konzepte im Rahmen von Horizont 2020, dem größten EU-Förderprogramm für Forschung und Innovation. Mit ihren visionären Designkonzepten hilft NVGTR Unternehmen wie Bosch, Siemens Mobility, vodafone, Sennheiser und der SNFC dabei, langlebige Produkte und Dienstleistungen sowie eine positive Ritualisierung der Nutzererfahrung zu schaffen. Beispiele hierfür sind ihr Beitrag für die urbane und zukunftsgerichtete Plattformstrategie der Siemens Mobility zur Erreichung von Netto-Null-Emissionen bis 2050 oder das Neudenken von Alltagsprodukten wie der Bosch Akkuschrauber IXO mit einer großen Auswahl an Aufsätzen für verschiedene Anwendungen. Das Münchner Designstudio demonstriert die zunehmende Bedeutung von nachhaltigem Produktdesign und wie innovative Konzepte den dringend erforderlichen Wandel vom Konsum zum Gebrauch bewirken.

Über NVGTR: NVGTR ist ein Münchener Zukunftslabor für zirkuläre Schönheit. Das 2015 von den Designern Dominik Meier, Dirk Licht und Christian Jurke ins Leben gerufene Produktinnovations- und Design-Studio entwickelt mit seinem Team charakterstarke, nachhaltige Visionen und Konzepte für internationale Kund:innen aus dem Mobilitäts-, Alltagsgüter- und Medizinbereich. Der Fokus ihrer kreativen Arbeit liegt auf zukünftigen, realisierbaren sowie zirkulären Produkten und Lösungen. NVGTR berät und entwickelt unter anderem für Unternehmen wie adidas, Bosch, vodafone, Siemens, SNCF, verschiedene Ministerien sowie die Europäische Union.

Hinweis vom Berliner-Sonntagsblatt!

Liebe Leserinnen und Leser, wir bitten Sie bei Fragen zum o.g. Unternehmen, Angebot, oder Produkt nicht unsere Redaktion telefonisch oder schriftlich zu kontaktieren. Nutzen Sie bitte, sofern vorhanden den Link im Artikel, da wir keine Kontaktdaten herausgeben dürfen! Wir bitten um Ihr Verständnis!