-

Motivationsredner Norman Gräter: Sie haben es in der Hand - Die Zeit arbeitet für Sie!

Vortragsredner Norman Gräter erhielt gerade den European Speaker Award 2019. Foto: berndrottmann.com
Journal - Norman Gräter: -

Motivationsredner Norman Gräter: Sie haben es in der Hand -  Die Zeit arbeitet für Sie! „Kommt Zeit, kommt Rat“ lautet ein bekannter Satz. Er könnte auch heißen, kommt Zeit, kommt Ergebnis. Nur aus welchem Grund kommt oft ein anderes Ergebnis, als wir uns das erhoffen? Die Antwort ist in der Theorie einfach: Sie nutzen die Zeit, um Dinge zu tun, die Sie besser lassen sollten.

Saat und Ernte

Auch wenn ich mich wiederholen sollte; das Naturgesetz von Saat und Ernte beschreibt es am aller Besten. Ihr Leben im Hier und Jetzt ist das Produkt von was? Genau, von Ihren Gedanken, Gefühlen, Handlungen und Erfahrungen der letzten Tage, Wochen, Monate und Jahre. Ähnlich einem Rezept. Wenn das Gericht fertig auf dem Teller liegt, ist es das Produkt Ihrer Arbeit im Vorfeld. Was machen Sie nun, wenn das Gericht nicht schmeckt? Was tun, wenn Ihnen Ihr Leben aktuell nicht so zuspricht, wie Sie das gerne hätten? Sie können tun, was Sie wollen. Wenn das Fleisch verkocht ist, bleibt nur noch Eines. Mülleimer. Oder der Hund freut sich. Nur Ihr Leben können Sie nicht einfach über Bord werden. Sie könnten, nur bitte lassen Sie das. Wir brauchen Sie noch.

Zurück in die Zukunft

Um an dem verkochten Fleisch etwas zu ändern, müssten Sie in die Vergangenheit zurückreisen und es einfach zwei Minuten vorher aus der Pfanne nehmen. Nur das geht nicht mehr. Sie haben jedoch die Möglichkeit, es beim nächsten Mal richtig zu machen, was Ihnen für den Moment gerade gar nichts bringt.

Jetzt nehmen wir hier das Gesetz von Saat und Ernte dazu. Alles, was Sie jetzt denken und fühlen, hat eine Auswirkung auf Ihre Zukunft. Sie können Beides mit Samen vergleichen. Wenn Sie Rosen im Garten wollen, sollten Sie Rosensamen säen. Ansonsten wird das nix. Da können Sie hoffen, beten und betteln. Wenn Sie Lilien säen, wachsen keine Rosen. Kein Boden der Welt kann den Samen verändern, den Sie auf ihn werfen. Es liegt nur am Samen, der definiert, was wächst. Je länger Sie sich also mit Ihrem aktuellen Unkraut beschäftigen, desto mehr schütteln Sie an dem Unkraut und umso mehr Unkraut Samen fallen auf Ihren Boden. Was wird damit wohl passieren? Richtig. Die miesen Dinger werden wachsen. Noch nicht heute. Noch nicht morgen. Jedoch in den nächsten Tagen und Wochen und ganz sicher im nächsten Jahr. Der Nachteil mit Unkraut ist, dass es schneller wächst, als alles andere. Und es ist zäh und hartnäckig.

Die Zeit arbeitet für Sie

Auch wenn Sie aktuell noch kein Land sehen; die Zeit arbeitet für Sie. Wenn Sie gute Samen einsäen, sich auf das konzentrieren, was Sie haben möchten und diese Gedanken festhalten, wird nach einer gewissen Zeit nur gut werden können. Egal, was aus alter Zeit in den kommenden Wochen noch schlechtes wachsen wird. Nehmen wir noch das Gesetz der Jahreszeiten dazu. Nach jedem Winter folgt ein Frühling und Sommer. Das wird so sein. Die Frage ist nicht, OB das so kommt, sondern nur WANN es kommt. Wie schnell somit der Frühling für Sie kommt. Je positiver Sie bleiben, desto schneller ist der Winter vorbei.

Es gab auch Jahre, da hatten wir einen sehr milden Sommer. So ist es auch in Ihrem Leben. Sie können trotz der Jahreszeiten den Sommer nicht als solchen erkennen, da Sie auf 33 Grad im Schatten warten. Nur die kommen nicht. Es sind nur 23 Grad in der Sonne. Damit meine ich, dass wir ab und zu so verbissen sind, dass nun dieser eine Partner, dieser eine Job oder diese eine Wohnung kommen muss. Wir nehmen gar nicht wahr, wie schön das Leben um uns herum ist, da wir nicht genau das bekommen, was wir wollen. Damit gehen Sie gefühlt direkt vom Winter in den Herbst des Lebens. „Begeben Sie sich direkt ins Gefängnis und gehen nicht über LOS“ würde es bei Monopoly heissen. Und wir kennen diese Menschen alle. Aus deren Sicht läuft das ganze Leben dauerhaft scheisse. Ganz im Ernst – dann schauen diese Menschen auf die falschen Dinge in Ihrem Leben und Tun. Es kann nicht immer nur Nacht sein. Der Nacht folgt der Tag. Das Gesetz der Dualität hilft uns auch dabei, das zu glauben. Wo es kalt ist, muss es auch warm werden. Wo oben ist, muss es auch ein unten geben. Wo es Ihr Leben in beschissen gibt, muss es Ihr Leben auch in brillant geben. Sie dürfen es nur erkennen.

Fazit

Wenn Sie mir nicht glauben, vertrauen Sie bitte auf die drei Naturgesetze. Was heisst das nun für Sie? Freuen Sie sich über die kleinen Dinge Ihres Alltags. Jede Freude führt dazu, dass Sie eine Handvoll Samenkörner fallen lassen. Und glauben Sie mir – diese werden genauso wachsen, wie das Unkraut. Die Frage ist nur, was wird überwiegen? Das haben einzig und alleine Sie in der Hand. Niemand sonst. Bleiben Sie positiv, auch wenn Ihr ganzer Garten voller Unkraut ist. Werden Sie die für Sie richtigen Samen aus und sie werden wachsen. 

Freuen Sie sich auf  Keynotespeaker und Präsentationsmentor Norman Gräter. Weitere interesannte Artikel von Noman Gräter finden Sie übrigens im Journal Norman Gräter im Berliner-Sonntagsblatt.de. Norman Gräter ist Redner für Motivation und Persönlichkeitsentwicklung im Zeitalter der Digitalisierung. Sein kurzweiliger und unterhaltsamer Stil hat dem 5 Sterne Redner und Führungskräftetrainer den doppelten Europameister im öffentlichen Reden, sowie den Titel „Trainer des Jahres 2017“ von der Europäischen Trainerallianz eingebracht. Foto und Bericht von: Be Yourself Academy GmbH. Motivationsredner, Vortragsredner. Klick hier zur Veranstaltung:

Deutschlands Führungskräftetrainer und Erfolgsbuchautor. Be Yourself Academy GmbH
Deutschlands Führungskräftetrainer und Erfolgsbuchautor. Be Yourself Academy GmbH
Deutschlands Führungskräftetrainer und Erfolgsbuchautor. Be Yourself Academy GmbH
Zurück zur Liste