-

Motivationsredner Norman Gräter: Der Vorteil einer klaren Vision!

Norman Gräter mit Bob Proctor. Foto: Alois Endl - Be Yourself Academy GmbH
Journal - Norman Gräter: -

„Habe Disziplin und eine hohe Energie“ Bob Proctor! In meinem Gespräch mit Bestsellerautor und Erfolgscoach Bob Proctor (u.a. in The Secret) zum Thema „Was ist das Wichtigste, um erfolgreich im Leben zu sein“, teilte er diese Weisheit mit mir.  Um Disziplin aufzubauen und diese dauerhaft mit einer hohen Energie zu füttern, bedarf es einer klaren Vision. Eine Vision zu haben, bringt Ihnen mehrere Vorteile. Der wichtigste Punkt ist, dass dieser Visionssatz als Filter dazu dient, was Sie jeden Tag tun sollten. Denn die meisten Menschen tun zwar viel, nur eben sehr wahllos. Sie lassen sich von allen möglichen Dingen ablenken und kommen somit ihrem Ziel nur ganz langsam näher. Manche lassen sich auf dem Weg auch komplett ablenken und verlieren ihren Kurs. Wie kommen Sie nun zu dieser wichtigen Vision?

Die Vision

Im Grunde ist die Vision einfach erklärt. Es ist die Antwort auf folgende Frage „Wer möchten Sie in X Jahren sein und wozu möchten wir das?“ Diese Frage(n) stellen Sie sich in Bezug auf alle möglichen Lebensbereiche. Gesundheit, Finanzen, im Beruf usw. In der Firma machen Sie das Gleiche für die jeweiligen Abteilungen. Wer möchte ich in drei Jahren in Bezug auf mein Team / auf mein Marketing / auf meine Resultate / auf mein Produkt... sein?

So schreiben Sie Ihre Vision

Am besten fassen Sie Ihre Vision in einem Satz zusammen und schreiben diesen in der Gegenwartsform. Tun Sie so, als wären Sie z.B. drei Jahre in der Zukunft und hätten diese Vision bereits erreicht. So schreiben Sie diese auf. Ansonsten jagen Sie einem Wunsch nach: „Wir wollen in drei Jahren xy erreicht haben.“ Nein, Sie schreiben es wirklich so, als hätten Sie es erreicht. „Wir sind die xy Firma Deutschlands“. Die Antwort auf die Frage „Wozu wollen wir das sein“, brauchen Sie nicht in dem Satz der Vision aufnehmen. Jedoch sollte es Ihnen und Ihrem Team klar sein, wozu Sie das Ziel erreichen wollen. Denn daraus resultiert Ihr Antrieb.

Die drei Schritte einer Vision

Die Amerikaner nennen es die A B C Methode. A steht hierbei für Activation. Sie aktivieren Ihren Wunsch, indem Sie ihn aufschreiben. Das B steht für Believe. Sie brauchen den Glauben an die Erreichung dieses Ziels. Denn nur was Sie sich vorstellen können, werden Sie auch erreichen. Und das C steht für Consequence. Die Konsequenz ist das, was aus Aktivierung + Glaube passiert. Es ist das Ergebnis. Wichtig ist dabei immer, dass Sie die richtigen Menschen in Ihrem direkten Umfeld haben. The right voices bring the right choices. Die richtigen Stimmen bringen die richtigen Entscheidungen. Haben Sie Menschen, die Ihnen sagen, was Sie hören wollen oder Menschen, die Ihnen sagen, was Sie hören sollen? Die Menschen in Ihrem direkten Umfeld sind ein Abbild Ihrer Zukunft. So wie sie sind, werden Sie sein. Umgeben Sie sich den ganzen Tag mit negativen Menschen, werden auch Sie in Zukunft negativ sein. Daher ist es so wichtig, dass Sie die richtigen Menschen in Ihre Welt einladen.

Fazit

Damit Sie die von Bob Proctor angesprochene hohe Energie und Disziplin aufbringen, brauchen Sie die richtigen Menschen, die Sie auf Ihrem Weg begleiten. Ebenso ist eine Vision nötig, denn nur, wenn Sie wissen, wo Sie ankommen wollen, werden Sie auch Ihren Weg in die dafür richtige Richtung gehen. Ansonsten drehen Sie sich die kommenden Jahre im Kreis und werden von Tag zu Tag unzufriedener. Bleiben Sie positiv und gehen jeden Tag einen Schritt weiter in Richtung Ihres Ziels. Und das bringen Sie jeden Morgen und Abend in Gedanken zum Ausdruck: „Ich bin so glücklich und und dankbar für xy (die Erreichung Ihrer Vision).“ Foto und Bericht von: Be Yourself Academy GmbH. Motivationsredner, Vortragsredner. 

Zurück zur Liste