-

Modernes und solides Mauerwerk für zukunftsfähige Immobilien

Zur optimalen Ausführung bietet Bisotherm den wärmedämmenden Kimm-Mörtel M 10 und Kimmsteine. Quelle: Bisotherm
Dieser Beitrag hat Top-Bewertungen erhalten:
Shops - Produkte - Angebote: -

Moderne und langlebige Mauerwerkssysteme benötigen aufeinander abgestimmte Steine und (Mauer-) Mörtel. Ob Dünnbett-, Leicht-, Normal- oder Kimm-Mörtel ─ Bisotherm bietet als innovativer Hersteller im Segment der (Leicht-)Betonwandbausteine für jedes seiner Mauerwerksysteme den passenden Mörtel an.

Der Fußpunkt – optimiert ausgeführt mit wärmedämmendem Kimm-Mörtel M 10 und Kimmsteinen
Der Wandfußpunkt von Mauerwerkskonstruktionen ist ein Detail, welches oftmals besondere Herausforderungen zu erfüllen hat. 
Bisotherm bietet deshalb einen speziell entwickelten wärmedämmenden Kimm-Mörtel an, welcher primär auf den Einsatz im Mauerwerksbau mit Plansteinen ausgerichtet ist.
Passend dazu bietet Bisotherm verschiedene Kimmsteine an. Diese sorgen in Verbindung mit dem wärmedämmenden Kimm-Mörtel M10 zuverlässig für eine bauphysikalisch und baukonstruktiv einwandfreie Wandfußpunktausbildung.  

Bei Wänden aus Plansteinmauerwerk ist zum Anlegen der Kimmschicht ein Mörtel der Klasse M10 zu verwenden, da nach Norm ein Kimm-Mörtel (mindestens) die gleiche Festigkeit des verwendeten Dünnbettmörtels haben muss. Auch bei wärmedämmendem Außenmauerwerk ist dies gültig, ein Leichtmörtel LM21 der Klasse M5 darf daher hier nicht verwendet werden. Bei Gebäuden ohne Unterkellerung bzw. ohne entsprechende Dämmung unter der Kellerdecke spielt der vertikale Wärmeübergang zwischen diesen Bauteilen und dem aufgehenden Mauerwerk der Innenwände eine wichtige Rolle. Dieser vertikale Wärmeübergang macht sich besonders bei Innenwänden aus schweren, hochfesten Steinen mit hoher Wärmeleitfähigkeit bemerkbar und muss in der Regel unterbrochen werden.

Als Lösung für dieses bauphysikalische Detail hat Bisotherm spezielle monolithische Kimmsteine in der Steinfestigkeitsklasse 12 mit der Steinrohdichte 1,10 kg/dm³ und Wärmeleitfähigkeit ʎB = 0,31 W/mK entwickelt.   Als Bindeglied zwischen Betonplatte und dem aufgehenden Mauerwerk schwerer Wände sorgt der Bisotherm-Kimmstein in Verbindung mit dem wärmedämmenden Bisotherm Kimm-Mörtel M10 dafür, dass die Wärmebrücke an dieser Stelle minimiert wird. Der Bisotherm Kimm-Mörtel wird zum Ausgleich der Unebenheiten der Betonplatte in einer Schichtdicke bis zu 3 cm aufgebracht und die erste Steinlage (Kimmsteine) darauf in Längs- und Querrichtung exakt planeben ausgerichtet. Da der wärmedämmende Bisotherm Kimm-Mörtel der Mörtelklasse M10 nach DIN EN 998-2 entspricht, kann er sowohl unter jedem Plansteinmauerwerk als auch unter Mauerwerk der Steinfestigkeitsklasse 12 und 20 eingesetzt werden.

Eine Firmen Information von Bisotherm GmbH

Patrick Kiesel
16.04.2021 20:58:22
Finde ich sehr gut den Bericht!
Ihr Kommentar! Finden Sie diesen Beitrag oder das Produkt interessant?
Gefällt Ihnen der Beitrag oder das Produkt? Wir freuen uns auf Ihre Meinung mit Sternebewertung!
Ihr Vor-und Nachname*
E-Mail (wird nicht veröffentlicht!)*
Ihre Sternebewertung*
Gefällt Ihnen der Beitrag oder das Produkt des Unternehmens?*
Datenschutz*

Mit Setzen des Hakens erkläre ich mich einverstanden, dass mein Kommentar (ohne Mailanschrift) veröffentlicht wird. Mir ist bekannt, dass aus technischen Gründen meine Mailanschrift erforderlich ist und nur hierfür gespeichert wird. Weitere Informationen entnehmen Sie der Datenschutzerklärung