-

Messerangriff bei Streit-Schlichtung in Prenzlauer Berg

Ein Polizeibeamter steht zwischen zwei Einsatzfahrzeugen der Polizei. Foto: Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild

Berlin (dpa/bb) - Ein Betrunkener soll einen Mann in Prenzlauer Berg mit einem Messer verletzt haben. Der 20-Jährige soll am späten Freitagabend im Park am Arnimplatz versucht haben, einen Streit zwischen zwei Gruppen zu schlichten, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Dabei soll der 19-Jährige ihn mit einem Messer angegriffen und verletzt haben. Als der Angreifer flüchtete, folgte ihm demnach ein Freund des Verletzten bis zum Ausgang des Parks. Dort nahm die alarmierte Polizei den 20-Jährigen fest. Eine Alkoholkontrolle ergab 1,7 Promille. Die Verletzungen des Angegriffenen seien nicht lebensgefährlich, hieß es weiter.