-

Mehrere Interessenten für Herthas Mittelfeldspieler Löwen

Herthas Mittelfeldspieler Eduard Löwen. Foto: Soeren Stache/dpa-Zentralbild POOL/dpa/Archivbild

Berlin (dpa) - Fußball-Profi Eduard Löwen vom Bundesligisten Hertha BSC hat auf dem Transfermarkt Begehrlichkeiten geweckt. Laut der «B.Z.» (Freitag) soll der Mittelfeldspieler beim Erstliga-Aufsteiger VfL Bochum auf der Liste stehen, der gerade seinen Regisseur Robert Zulj an Al-Nasr aus Dubai verloren hatte. Auf Anfrage bei Hertha wurde der Deutschen Presse-Agentur mitgeteilt, dass es mehrere Interessenten für den 24-Jährigen gebe.

Löwen stieß 2019 vom damaligen Bundesliga-Absteiger 1. FC Nürnberg zu Hertha. Nach sieben Bundesliga-Einsätzen wechselte Löwen nach einem halben Jahr zum Liga-Rivalen FC Augsburg. Von dort kehrte er aber an den letzten Tagen des wegen der Coronavirus-Pandemie bis Anfang Oktober geöffneten Transferfensters nach Berlin zurück. Doch auch die abgelaufene Saison verlief für den gebürtigen Idar-Obersteiner mit lediglich sieben Kurzeinsätzen und insgesamt 79 Minuten eher enttäuschend.