Bericht:

Mecklenburg-Vorpommern: Radfahrer stirbt bei Verkehrsunfall

Mecklenburg-Vorpommern: Radfahrer stirbt bei Verkehrsunfall
Deutschland/Welt News: - Auf einer Kreisstraße im Landkreis Rostock ist am Sonntag ein Radfahrer bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Der Mann war auf einer abschüssigen Strecke gestürzt und bewusstlos liegen geblieben, teilte die Polizei am späten Sonntagabend mit. Wiederbelebungsmaßnahmen der Ersthelfer blieben erfolglos.
Offenbar starb er aufgrund einer Wirbelsäulenverletzung in Folge des Sturzes. Zuvor war in örtlicher Nähe der Unfallstelle in ein Wohnhaus eingebrochen worden, wobei zwei Fahrräder gestohlen wurden. Die Bewohnerin des Hauses hatte dabei zwei Tatverdächtige beobachtet, wie diese sich mit den Rädern vom Tatort entfernten. Die Polizei nahm Ermittlungen zu den Umständen des Unfalls und einem möglichen Zusammenhang mit dem Einbruch auf.
Zurück zur Liste
Ihre Meinung und Bewertung zu diesem Artikel ist uns wichtig
Geben Sie hier Ihre sachliche Meinung mit Sternenbewertung für diese Meldung ab! Beleidigungen jeglicher Art gegen Personen, Organisationen, Unternehmen, Produkte, Parteien usw. werden nicht veröffentlicht.
Ihr Name*
E-Mail (wird nicht veröffentlicht!)*
Ihre Sternebewertung*
Geben Sie hier bitte Ihre Bewertung ab. (Wir prüfen vor VÖ auf Beleidigungen)*
Datenschutz*

Mit Setzen des Hakens erkläre ich mich einverstanden, dass die von mir erhobenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann ich jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen. Weitere Informationen entnehmen Sie der Datenschutzerklärung

Ich bin kein Roboter*