-

Mann mit Messer schwer verletzt: Finger fast abgetrennt

Ein Krankenwagen fährt mit Blaulicht auf einer Straße. Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

Berlin (dpa/bb) - Durch einen Angriff mit einem Messer ist in Berlin-Schöneberg ein Mann an der Hand schwer verletzt worden. Mehrere Finger der rechten Hand wurden dem 39-jährigen Mann am Sonntagabend fast abgetrennt, wie die Polizei am Montag mitteilte. Der verletzte Mann berichtete laut Polizei, er sei gegen 22.30 Uhr auf der Mittelinsel der Goebenstraße mit einem unbekannten Mann «aus nichtigen Gründen» in Streit geraten. Der zweite Mann habe dann plötzlich ein Messer gezogen und ihn angegriffen. Der Angreifer flüchtete. Der Verletzte wurde in ein Krankenhaus gebracht.


 
Werbeanzeigen und Informationen von Unternehmen!