-

Magwas will bei Wahlrechtsform Frauen stärker berücksichtigen

Magwas will bei Wahlrechtsform Frauen stärker berücksichtigen
Die neue Bundestagsvizepräsidentin Yvonne Magwas (CDU) will bei einer Wahlrechtsreform die Belange von Frauen stärker berücksichtigen. Die Wahlrechtskommission aus der letzten Legislaturperiode müsse "schnellstmöglich" wieder eingesetzt werden, sagte sie der "Rheinischen Post". Dann werde es darum gehen, wie man eine stärkere Beteiligung von Frauen im Rahmen einer Wahlrechtsreform sicherstellen könne.
"Das muss uns gelingen." Die Kommission solle dafür Empfehlungen erarbeiten. Zugleich sagte Magwas, dass sie als Vizepräsidentin für eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Parlamentsarbeit sorgen wolle. Angesichts ausufernder Sitzungszeiten müsse überlegt werden, "wie wir solche Auswüchse begrenzen und im Bundestag die Digitalisierung stärker nutzen können". Sie wisse aus eigener Erfahrung, dass vor allem namentliche Abstimmungen am späteren Abend problematisch seien, "wenn man zu Hause das Kind betreuen muss, aber zugleich abstimmen soll", so Magwas. "Beides geht bisher nicht." Deswegen müssten digitale Wege gefunden werden, um dies zu ändern, sagte die Bundestagsvizepräsidentin.