-

Männer bei Streit mit Messern in Berlin-Weißensee schwer verletzt

Männer bei Streit mit Messern in Berlin-Weißensee schwer verletzt. Symbolfoto:

Zwei Männer sind bei einem Streit mit einer Gruppe in Berlin-Weißensee durch Messerstiche schwer verletzt worden. Die beiden 30- und 31-Jährigen gerieten mit den sechs bis sieben Unbekannten am frühen Sonntagmorgen im Obersteiner Weg aneinander, wie die Polizei mitteilte. Sie waren ihren eigenen Angaben zufolge angegriffen worden und in ein Auto geflüchtet. Die Angreifer sollen daraufhin die Seitenscheiben eingeschlagen und mit Messern auf sie eingestochen haben. Der 30-Jährige fuhr demnach in Panik los und rammte einen geparkten Wagen. Beide flüchteten aus dem Auto und alarmierten Polizei und Feuerwehr. Die Angreifer flüchteten unerkannt. Der 30-Jährige erlitt Stichverletzungen im Bauch, sein Begleiter am Arm. Beide kamen in ein Krankenhaus. Der Grund für den Streit war laut Polizei zunächst unkla


Werbung