Macron kommt Ende Mai zu Staatsbesuch nach Deutschland

Macron kommt Ende Mai zu Staatsbesuch nach Deutschland
Der französische Staatspräsident Emmanuel Macron will seinen im vergangenen Sommer abgesagten Staatsbesuch in Deutschland in diesem Jahr vom 26. bis zum 28. Mai nachholen. Dem Vernehmen nach wurde die Visite gezielt auf einen Termin wenige Tage vor der Europawahl im Juni gelegt, berichtet der "Spiegel". Damit wollen Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und sein französischer Amtskollege einen starken gemeinsam Aufruf an die Bürger beider Länder aussenden, sich an der Wahl zum Europaparlament zu beteiligen. Macron wird den Planungen zufolge am ersten Tag seines Besuchs an den Berliner Feierlichkeiten zu 75 Jahren Grundgesetz teilnehmen, die mit einem mehrtägigen "Demokratiefest" begangen werden.
Im Gespräch sei auch ein Abstecher Macrons nach Dresden, hieß es. Der Franzose wollte die sächsische Landeshauptstadt bereits im vergangenen Juli besuchen. Zudem waren seinerzeit Termine im schwäbischen Ludwigsburg und in Berlin geplant. Macron hatte damals seine Deutschlandreise wegen tagelanger Ausschreitungen in Frankreich kurzfristig abgesagt. Die Unruhen hatten sich nach tödlichen Schüssen auf einen Jugendlichen bei einer Verkehrskontrolle entwickelt.


Klicke auf das Banner enthält Werbung!