-

Loft-Ästhetik mit klaren Linien: Treppe in industriellem Design

Loft-Ästhetik mit klaren Linien: Treppe in industriellem Design. Foto: Treppenmeister

Zahnräder, Schrauben, Metall, Rohre, Beton und freiliegende Ziegel – diese Komponenten bringt man eher mit Fabrikhallen als mit Wohnräumen in Verbindung. Hier wirken sie auf den ersten Blick vielmehr deplatziert, dennoch ist jenes industrielle Design aus Einrichtungsmagazinen und -blogs nicht mehr wegzudenken. Wohldosiert lassen sich mit diesen Gestaltungselementen ansehnliche Akzente setzen. Treppenmeister greift das industrielle Design mit der Schmalwangen-Treppe „Loft“ gekonnt auf. Bei diesem Modell sind lediglich die tragenden Komponenten tatsächlich aus Metall oder Stahl. Die Wangen, die die moderne Rostoptik aufgreifen, bestehen in Wirklichkeit aus einem Verbundwerkstoff. Die Stufen sehen zwar aus, als seien sie aus Beton gegossen, sind jedoch aus Holz. „Optisch entsteht so eine reizvolle Mischung verschiedener Materialien, die typisch sind für industrielles Design“, berichtet der Geschäftsführer der Treppenmeister-Partnergemeinschaft, Thomas Köcher. „Das Geländer mit seinen raffinierten Befestigungsdetails und den klaren Linien macht den Loft-Charakter perfekt.“

Im gleichen Zug bringt die Treppe im industriellen Design aber alle Vorteile mit sich, die Holz besitzt: die Stufen sind leise im Auftritt und fußwarm. Sollten Beschädigungen auftreten, können einzelne Stufen unkompliziert gegen neue ausgetauscht werden – dank des Treppenmeister-Spezialbeschlags. Weitere Informationen zur Loft-Treppe finden Sie auf der Internetseite von Treppenmeister!

Eine Pressemitteilung von der JÄGER Management GmbH