-

Littbarski glaubt an Weiterkommen der Nationalelf bei EM

Littbarski glaubt an Weiterkommen der Nationalelf bei EM
Deutschland und Welt: -

Der ehemalige Nationalspieler Pierre Littbarski ist überzeugt davon, dass Deutschland die Vorrunde bei der Fußball-Europameisterschaft übersteht. Die Frage sei, ob Deutschland als "Erster oder Zweiter" die Gruppe mit Frankreich, Portugal und Ungarn abschließe, sagte er dem Nachrichtensender "Welt". Gerade Portugal sieht der Fußballweltmeister von 1990 nicht mehr so stark: "Cristiano Ronaldo liefert nicht mehr so ab wie früher, da brauchen wir uns keine Sorgen zu machen. Portugal schlagen wir. Littbarski fordert für die EM eine Viererkette mit Antonio Rüdiger, Mats Hummels, Matthias Ginter und Robin Gosens: "Rüdiger mag ich, der hat Energie, hat sich enorm gesteigert, hat jetzt wieder permanent gespielt bei Chelsea, der geht auch mal ins Mittelfeld rein, schafft Überzahl." Auch Gosens, der bei Atalanta Bergamo eine sehr gute Saison gespielt habe, gefalle ihm gut: "Der Junge hat Pfeffer im Hintern." Im Dänemark-Spiel habe er überzeugt. Im Mittelfeld fordert er Joshua Kimmich, Leroy Sané, Serge Gnabry und Kai Havertz. Im Sturm sieht er Thomas Müller als "falsche Neun" und davor Timo Werner - obwohl dieser aktuell nicht oft treffe.