-

Lauenstein Confiserie: Handgemachte Geschenkideen zum Tag der Freundschaft!

Lauenstein Confiserie: Handgemachte Geschenkideen zum Tag der Freundschaft! Foto: Lauenstein Confiserie

Deutschland, 02.07.2021.- Mit Alkohol oder ohne, fruchtig, nussig oder gerne extravagant; mit Marzipan oder bitte bloß nicht: Wer zum Tag der Freundschaft Trüffel und Pralinen verschenkt, tut gut daran, den Geschmack des Freundes oder der Freundin zu kennen. Denn an manchen Zutaten scheiden sich einfach die Geister. Geht es nach den Chocolatiers der oberfränkischen Lauenstein Confiserie, dürfte das dann aber auch die einzige Hürde auf dem Weg zu einem gelungenen Zeichen der Wertschätzung sein. Denn liebevoll designte Geschenke, prall gefüllt mit handgemachter Trüffelkunst, sind ihre Spezialität. So vielfältig die Geschmäcker, so stilsicher und bunt das Sortiment: Da gibt es edel gefüllte Ballotins im Stil der Roaring Twenties, kreative Verpackungen, puristische Tafeln und ganze Schatztruhen – reich bestückt, um auch in großer Runde die süßen Bande der Freundschaft zu feiern.

Vornehmes Understatement gut und schön, aber am Tag der Freundschaft darf es ruhig auch ein wenig glamourös werden! Wer einen Freund oder eine Freundin mit Hang zur Extravaganz beschenkt, dürfte im Online-Shop der fränkischen Pralinenmanufaktur jedenfalls schnell fündig werden. Zum Beispiel mit Claire & James, den beiden neuen Stars der Lauensteiner Feinzeugs-Kollektion. In Smoking und Cocktailkleid gewandet, zieren die beiden zwei aufwendig veredelte Ballotins im Stil der Goldenen Zwanziger – und verwöhnen jeweils mit ihren ganz eigenen Trüffel-Favoriten. Claire etwa, liebt den Geschmack klassischer Damen-Drinks ihrer Zeit: Pina Colada, Whisky-Cream, Cointreau-Sahne und feinster Marc de Champagne. James Wahl indes fällt puristisch aus: Bester Jamaica Rum, schottischer Whisky, Gin-Lemon und fränkisches Bier sind die Ingredienzien seiner ‚Truffles Selection‘.

Da auch „einfache“ Geschenke die Freundschaft erhalten, besonders wenn sie handgemacht und wohlgewählt sind, dürften Schenkende auch bei den Lauensteiner Tafelschokoladen fündig werden. Da gibt es kernige Klassiker wie die Lauensteiner Burgtafel – Ganze Haselnuss, Raffiniertes wie die zart-knuspernde Latte-Sal Tafel oder Exotisches, wie die einzigartigen Lauensteiner Tea Chocolates. Für paradiesische Genussmomente sorgt die Lauensteiner Design Edition „Pfau“. Geschmückt von einem stolz-schillernden Pfauenmotiv birgt die neue 125-Gramm-Auslese eine bunte Trüffel-Vielfalt in fünf fruchtigen Sorten, darunter der in pink-leuchtenden Beerenpuder gehüllte Himbeertrüffel, der exotische Mangotrüffel oder der kräutrige Waldmeistertrüffel.

Zarte Formen, duftige Farben und ein Feuerwerk der Aromen stecken in den neuen Lauensteiner Teeschokoladen-Blättern. Weil Tee in so vielen Kulturen getrunken und ebenso unterschiedlich interpretiert wird, führt die sinnliche Reise in dieser stilvoll designten Dose einmal um die halbe Welt.  Goldene Milch aus Indien, echter japanischer Matcha, Mate aus Südamerika oder Rooibos aus Südafrika sind nur einige der Zutaten, die in den Lauensteiner Schokoladenwerkstätten mit feinster Fairtrade Schokolade vermählt werden. Neun dieser besonderen Sorten wurden nun in eine zarte Blattform gegossen: Die Lauensteiner Teeschokoladen-Blätter, eine exotische Auslese und zum Verkosten, Genießen und Verschenken.

Wenn sich so gar nicht herausfinden lässt, was der oder die Beschenkte gerne nascht, hilft nur eine möglichst große Auswahl. Die gibt es etwa in der großzügigen Lauensteiner Schatztruhe: Ganze 1.250 Gramm handgefertigter Kostbarkeiten in 34 Sorten warten darin, gehoben und verkostet zu werden. Die edle Buchenholzschachtel macht sich übrigens auch gut als Mitbringsel zur großen Freundschaftsparty. Da darf ruhig auch mehrfach zugegriffen werden.

Eine Firmen-Information von Lauenstein Confiserie