-

LM+Leisungsmanagement bietet Pflegefallsachbearbeitung als Dienstleistung für Krankenkassen an!

LM+Leisungsmanagement bietet Pflegefallsachbearbeitung als Dienstleistung für Krankenkassen an. Foto: LM+ Leisungsmanagement
Versicherungen: -

Der demografische Wandel verursacht einen massiven Anstieg an älteren pflegebedürftigen Menschen. Auch geänderte rechtliche Rahmenbedingungen wie das Zweite Pflegestärkungsgesetz (PSG II), mit dessen Einführung sich die Pflegebedürftigkeit nach dem Grad der Selbstständigkeit der Pflegebedürftigen richtet, tragen zusätzlich zu steigenden Zahlen der Pflegeberechtigten bei. Nach der Geschäftsstatistik der Pflegekassen und der privaten Pflege-Pflichtversicherungen nahmen Ende 2018 rund 3,94 Millionen Menschen jeden Monat Leistungen der Pflegeversicherung in Anspruch. Die zunehmende Anzahl der Leistungsempfänger stellt für die Kostenträger eine große Herausforderung dar. Dabei gestaltet sich die Suche nach qualifiziertem Personal für die Bearbeitung der Anträge insbesondere in den Metropolregionen zusehends schwieriger.

LM+hat auf diese Entwicklungen mit dem Aufbau eines Pflege-Experten-Teams reagiert, das Krankenversicherungen und Krankenkassen die Pflegefallsachbearbeitung als Dienstleistung im Rahmen einer Auftragsdatenverarbeitung anbietet. Die Sachbearbeitung erfolgt dabei über sichere Datenverbindungen (VPN-Tunnel) in den Verwaltungssystemen des jeweiligen Kostenträgers. „Diese Vorgehensweise lässt sich einfach und schnell umsetzen, da nur geringe technische Voraussetzungen zu erfüllen sind. LM+ kann damit den interessierten Krankenversicherungen und Krankenkassen in der Praxis die dringend benötigte Hilfe innerhalb weniger Wochen bereitstellen", führt Thomas Soltau, Geschäftsführer der LM+ Leistungsmanagement GmbH, aus. Selbstverständlich werden bei der Auftragsdatenverarbeitung alle gesetzlichen und vertraglichen Datenschutzvorschriften vollständig eingehalten.

Durch die starken gesetzlichen Normierungen bei der Pflegeversicherung kann die Dienstleistung der Pflegefallsachbearbeitung von privaten Krankenversicherungen und gesetzlichen Krankenkassen gleichermaßen in Anspruch genommen werden. Die ersten Krankenversicherungen wurden bereits als Kunden gewonnen, weitere Gespräche werden geführt. Die Perspektiven für die künftige Entwicklung des Geschäftsbereichs Pflegefallsachbearbeitung schätzt Thomas Soltau positiv ein: „Wir rechnen mit einem dynamischen Wachstum dieses neuen Geschäftsbereichs und sind uns sicher, einen guten Zeitpunkt für die Aufnahme dieses Dienstleistungsangebotes gewählt zu haben." Weitere Information finden unter folgender Link: Klicke hier:

Eine PR-Mitteilung von LM+Leisungsmanagement GmbH

Zurück zur Liste
Ihre Meinung und Bewertung zu diesem Artikel ist uns wichtig
Geben Sie hier nur Ihre sachliche Meinung mit Sternebewertung zum Thema ab! Beleidigungen jeglicher Art gegen Personen, Organisationen, Unternehmen, Produkte, Parteien, Medien usw. werden nicht veröffentlicht.
Ihr Name*
E-Mail (wird nicht veröffentlicht!)*
Ihre Sternebewertung*
Geben Sie hier bitte Ihre Meinung zum Thema ab. (Wir prüfen vor VÖ auf Beleidigungen)*
Datenschutz*

Mit Setzen des Hakens erkläre ich mich einverstanden, dass die von mir erhobenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann ich jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen. Weitere Informationen entnehmen Sie der Datenschutzerklärung

Ich bin kein Roboter*