Kultusminister für Rückkehr zu Bundesjugendspielen als Wettbewerb

Kultusminister für Rückkehr zu Bundesjugendspielen als Wettbewerb
Die Kommission Sport der Kultusministerkonferenz (KMK) trifft sich am Donnerstag mit Vertretern des DOSB, um über ein mögliches Zurückdrehen der Bundesjugendspiele auf den Wettkampf der Vorjahre zu beraten. Das berichtet die "Bild" (Donnerstagsausgabe) unter Berufung auf KMK-Kreise. Demnach sollen Schüler der Klassenstufen drei und vier wieder an den Wettbewerben teilnehmen und dafür benotet werden. Die Wettbewerbe waren für dieses Jahr abgeschafft worden.
Stattdessen war nur ein punkteloser Wettbewerb von Klasse eins bis vier angesetzt. Bei den Bundesjugendspielen handelt es sich um eine jährlich an deutschen Schulen und Auslandsschulen durchgeführte Sportveranstaltung. Die Teilnahme ist gemäß einem Beschluss der Kultusministerkonferenz von 1979 verpflichtend.

Werbung
Werbung
Werbung