-

Klimablockaden an fünf Stellen in Berlin

Klimablockaden an fünf Stellen in Berlin. Symbolfoto: Swen Pförtner/dpa

Auch zum Auftakt der neuen Woche haben Klimaaktivisten und -aktivistinnen in Berlin wieder mit Straßenblockaden den Autoverkehr ausgebremst. Betroffen waren am Montagmorgen fünf Stellen, darunter der Kaiserdamm in südlicher Richtung, die Frankfurter Allee im Bereich des Ringcenters sowie der Rosenthaler Platz, wie eine Polizeisprecherin sagte. Es gebe Sitzblockaden, manche Aktivisten hätten sich zudem an Schilderbrücken festgeklebt.

Zuvor hatte die Verkehrsinformationszentrale in Folge der Aktionen über Stau auf der A100 im Bereich des Dreiecks Funkturms informiert. 40 Minuten dauere es dort länger. Weitere Details wurden zunächst nicht bekannt. Die Blockaden wurden eigenen Angaben zufolge wie schon in den Wochen zuvor von der Umwelt-Initiative «Letzte Generation» organisiert. «Sie fordern damit von der Bundesregierung, die Raserei auf deutschen Autobahnen zu beenden», teilte eine Sprecherin mit.


Gewinnspiele für unsere Leser
Immobilienangebote bundesweit von A-Z
Stellenangebote/Jobs für unsere Leser
Dienstleister und Shops von A-Z